Nasi Lemak

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kokosmilch 2 Tasse
Wasser 2 Tasse
Ingwer getrocknet 0,25 Teelöffel
Ingwer frisch 2 Teelöffel
Lorbeerblatt 1 Stück
Langkornreis 2 Tasse
Eier 4 Stück
Gurke frisch 1 Stück
Öl 1 Tasse
Erdnuss frisch 1 Tasse
Sardellen gesalzen 80 g
Öl 2 Teelöffel
Zwiebeln frisch 1 Stück
Knoblauchzehen gehackt 3 Stück
Gemüsezwiebel frisch 3 Stück
Chilisoße (Sambal Oelek) 2 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel
Zucker 3 Teelöffel
Tamarindenpaste 0,25 Tasse

Zubereitung

1.In einem mittleren Topf den Reis das Wasser die Kokosmilch, gemahlenen Ingwer, Ingwerwurzel dünn geschnitten etwas Salz das Lorbeerblatt zusammen aufkochen und dann ca. 20 bis 30 Minuten simmern lassen bis der Reis fertig ist.

2.Eier hart kochen und nach dem schälen halbieren. Die Gurke in Scheiben schneiden.

3.Während die Eier kochen kann man schon in einer Pfanne oder einem Wok die Erdnüsse in Öl anbraten bei mittlerer Hitze. Rausnehmen und auf Papier überflüssiges Fett abtupfen. Danach gleich die Sardellen (Anchovis) im gleichen Öl in der Pfanne anbraten. Rausnehmen und trockentupfen. Dann das Öl weggeben (meist sind auch noch Erdnussschalenhaut usw. drin)

4.Jetzt mit neuem Öl die geschnittenen Zwiebel, Knoblauch und Schallotten kurz anbraten. Die Chilipastezugeben und unter rühren 10 Min. kochen.Wenn das ganze zu trocken ist etwas Wasser zugeben. Dann Salz, Zucker, Tamarindensauce unterrühren und ein paar von den Sardellen(Anchovis). Das ganze dann ca 10 Min kochen bis es eindickt.

5.Normalerweise wird das ganze dann in einem Bananenblatt zusammengeknüpft und erhitzt. Wir geben zuerst den Reis auf ein Teller übergießen an einer Stelle mit der dicken Sauce garnieren den Reis noch mit den Erdnüssen den fritierten Anchovis, den Gurkenscheiben und dem Ei. Das ganze wird mit den Fingern gegessen indem man immer etwas Reis mit Sauce und den Beilagen vermischt und in den Mund schiebt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nasi Lemak“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nasi Lemak“