Westfälischer Pfefferpotthast a la emir

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel gewürfelt 600 Gramm
Rinderbraten fertig gebraten, kalt 800 Gramm
Schweineschmalz/-fett 40 Gramm
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Rinderbrühe 750 Milliliter
Gewürznelken 2 Stück
Lorbeerblatt Gewürz 3 Stück
Pfefferkörner schwarz 4 Stück
Gewürzgurken Sauerkonserve. abgetropft 5 Stück
Pumpernickel 3 Scheibe
Zucker etwas
Zitronensaft frisch gepresst etwas
Petersilie glatt frisch, fein geschnitten etwas

Zubereitung

1.Kalten Rinderbraten in kleine Würfelschneiden, Zwiebeln im Schmalz glasig dünsten, Fleischwürfel, Fleischbrühe, Nelken, Lorbeerblätter und Pfefferkörner zufügen und alles zusammen ca. 1,5 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren, anschießend 4 fein gewürfelte Gewürzgurken dazugeben. Pumpernickel zwischen den fingern zerbröseln, unterrühren (für eine sämige Sauce) und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft herzhaft abschmecken. Mit der restl. in feine Scheiben längs geschnittenen Gewürzgurke und etwas Petersilie garnieren und heiß servieren. Dazu passen Petersilienkartoffeln und ein kräftiges Bier

2.INFO: Interessantes Rezept um übriggebliebenen Sonntagsbraten zu verwerten. Je nach Geschmack kan auch mit Rübenkraut abgeschmeckt werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Westfälischer Pfefferpotthast a la emir“

Rezept bewerten:
4,5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Westfälischer Pfefferpotthast a la emir“