Beeren aus dem eigenen Garten: Johannisbeeren pflanzen - Tip

Beeren aus dem eigenen Garten: Johannisbeeren pflanzen

Johannisbeeren pflanzen

Johannisbeeren pflanzen

0
566
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Johannisbeeren aus dem eigenen Garten schmecken noch immer am besten. Was liegt da näher, als die Sträucher mit den säuerlichen Früchten im eigenen Garten zu pflanzen. Johannisbeersträucher wachsen am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Ort und werden im Herbst oder Frühjahr gepflanzt.
Der beste Standort für Johannisbeeren
Johannisbeeren gedeihen am besten an einem sonnigen Platz. Sie wachsen zwar auch im Halbschatten sehr gut, in der Sonne werden die Beeren allerdings deutlich aromatischer. Johannisbeersträucher benötigen humusreiche Erde ohne Staunässe. Beachten Sie bei der Pflanzung, dass ein Johannisbeerstrauch bis zu zwei Meter groß werden kann. Planen Sie also ausreichend Platz für Ihren Schützling ein. Übrigens können Sie Johannisbeeren auch problemlos in einem großen Kübel halten. Achten Sie dann nur darauf, dass Sie die Erde immer feucht halten und das Düngen nicht vergessen.
Johannisbeersträucher pflanzen
Am besten wachsen die Johannisbeersträucher im Herbst oder Frühjahr an. Johannisbeeren sollten immer tiefer gepflanzt werden als sie im Topf standen. Dabei sollten sich die untersten Triebknospen knapp unterhalb der Erde befinden. Nach dem Pflanzen schneiden Sie die Triebe um etwa ein Drittel zurück, damit sich leichter neue Triebe bilden können. Vergessen Sie nicht, den Johannisbeerstrauch immer gut zu wässern, da er Trockenheit nicht gut verträgt. Im nächsten Juli können Sie die herb-säuerlichen Johannisbeeren dann ernten: saftige Beeren für leckere Kuchen, fruchtige Desserts oder einfach so zum Naschen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Beeren aus dem eigenen Garten: Johannisbeeren pflanzen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.