Steakgewürz - Tip

Steakgewürz

Schnell und einfach gemacht.

Schnell und einfach gemacht.

3
563
3
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Vorwort
Mich stört es, dass in den gekauften Steakwürzern immer Salz ist. Das entzieht den Steaks den Fleischsaft, wenn man es damit einreibt und brät. Salzen kann ich meine Steaks nach dem braten.
Man nimmt ganz einfach:
0,5 Teel. Thymian getrocknet
0,5 Teel. Oregano getrocknet
0,5 Teel. Basilikum getrocknet
0,5 Stck. Chilischote rot getrocknet
0,5 Teel. Knoblauch getrocknet
0,5 Teel. Senfkörner gemahlen
Sämtliche Zutaten in einer Mühle mahlen. Ich habe dafür eine ausgediente elektrische Kaffeemühle.
Steakgewürz - Tip
Diese Menge reicht für zwei 300 Gramm-Steaks.
Natürlich kann man die Mengen erhöhen und dann in Schraubgläsern ewig lang aufbewahren.
KOMMENTARE
Benutzerbild von Kochecke48
   Kochecke48
Strenggenommen gibt es RUB-Gewürzmischungen zum einreiben der Fleischportionen ohne Salz (z.B. fürs BBQ-grillen oder marinieren) oder Feinwürzer zum Nachwürzen (meist mit Salz, alles in "einem").
Benutzerbild von Rouven
   Rouven
Die Gewürzmischung klingt sehr lecker. Danke für das Rezept! :-)
Benutzerbild von GreteDrafz
   GreteDrafz
Aber gerne Rouven. LG Grete
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Dankeschön:-) LG Petra
Benutzerbild von GreteDrafz
   GreteDrafz
Sehr gerne Petra. LG Grete

Um den Tipp "Steakgewürz" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten Tipps der letzen Woche