Gemüse aus dem Garten: Radieschen pflanzen - Tip

Gemüse aus dem Garten: Radieschen pflanzen

Radieschen pflanzen

Radieschen pflanzen

0
223
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Würzig und scharf schmecken sie: Radieschen. Wer sie selbst pflanzen möchte, findet in Radieschen ein schnelles und einfach zu ziehendes Gemüse. Immerhin können Radieschen von März bis September gesät werden und sind dann innerhalb von vier bis sechs Wochen erntereif.
Radieschen pflanzen – so leicht ist es
Ein großer Vorteil von Radieschen: Sie haben nur geringen Platzbedarf. Ein Balkonkasten in sonniger bis halbschattiger Lage reicht aus, um selbst Radieschen anbauen zu können. Radieschen wachsen bereits ab 5 Grad Celsius und können daher von März bis September ausgesät werden. Wenn Sie alle paar Wochen neu aussäen, können Sie von Frühjahr bis Herbst durchgehend frische Radieschen ernten. Probieren Sie auch verschiedene Sorten aus. Es gibt Radieschen in unterschiedlichen Farben und Formen: groß oder klein, länglich oder rund, rot, gelb, violett oder sogar schwarz. Das bringt bunte Abwechslung auf den Teller.
Radieschen säen und ernten
Der Anbau von Radieschen ist sehr einfach. Achten Sie bei der Aussaat darauf, dass die einzelnen Saatkörner einen Abstand von mindestens 4–6 cm haben, damit die Knollen Platz haben. Die Saat wird nur leicht mit Erde bedeckt. Nun sollten Sie die Erde immer gleich bleibend feucht halten, damit die Radieschen optimal wachsen können. Vorsicht beim Düngen: Radieschen sind sehr genügsam und benötigen nur sehr wenig Dünger. Nach vier bis sechs Wochen sind die Radieschen reif für die Ernte. Dann reißen Sie einfach die ganze Pflanze aus, entfernen das Laub und schon können Sie frische, würzig-scharfe Radieschen genießen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Gemüse aus dem Garten: Radieschen pflanzen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.