Pizza backen leicht gemacht - Tip

Pizza backen leicht gemacht

Pizza backen

Pizza backen

0
5693
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Mit knusprigem Teig, geschmolzenem Käse und leckerem Belag verführt Pizza Groß und Klein. Wenn Sie für die perfekte Pizza nicht immer ins Restaurant möchten, trauen Sie sich doch einmal selbst an den Klassiker aus Italien heran.
Auf den Teig kommt’s an
Die Grundlage für jede gute Pizza ist der Teig. Ist er zu schwer oder zu weich, schmeckt die Pizza nicht. Dabei ist Hefeteig leichter herzustellen, als viele denken. Wichtig ist vor allem der richtige Umgang mit der Hefe, egal ob frischer Hefe oder Trockenhefe. Lösen Sie sie mit etwas Zucker in lauwarmem Wasser auf. Das Wasser sollte höchstens eine Temperatur von 40 Grad Celsius haben, denn darüber stirbt die Hefe. Verkneten Sie das Hefewasser mit Mehl, Salz und etwas Olivenöl zu einem glatten Teig und lassen Sie ihn abgedeckt gehen. Bereiten Sie den Teig wenn möglich schon ein oder zwei Tage vor dem Backen zu. Im Kühlschrank kann er dann ganz langsam gehen.
Pizza wie vom Italiener
Neben dem Teig spielt natürlich auch die Tomatensauce eine wichtige Rolle. Am besten schmeckt sie, wenn sie langsam köchelnd reduziert wurde. Ist die Sauce noch sehr flüssig, nimmt der Teig zu viel Feuchtigkeit auf. Knusprig wird die Pizza dann nicht mehr. Sie backen oft und gerne Pizza? Dann kann sich die Anschaffung eines Pizzasteins lohnen. Dieser wird im Ofen bei etwa 250 Grad Celsius aufgeheizt. Die Pizza geben Sie direkt auf den porösen, heißen Stein. Durch die Beschaffenheit des Steins wird überschüssige Feuchtigkeit aus dem Teig direkt aufgenommen. So wird die Pizza so knusprig wie in Ihrer Lieblingspizzeria – dank der hohen Temperatur innerhalb weniger Minuten.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Pizza backen leicht gemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.