Wie Sie Pizzateig richtig ausrollen - Tip

Wie Sie Pizzateig richtig ausrollen

Pizzateig ausrollen (Teig)

Pizzateig ausrollen (Teig)

0
13947
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
Pizzateig hat die Eigenschaft, sehr klebrig zu sein, was das Ausrollen erschwert. Bei professionellen Pizzabäckern sieht es immer so leicht aus, wenn sie einen Pizzateig galant durch die Luft wirbeln. Mit Geduld, der richtigen Technik und ein paar Tricks gelingt auch Ihnen das Ausrollen.
Geben Sie Ihrem Pizzateig genügend Zeit
Ein Pizzateig lässt sich nicht auf die Schnelle verarbeiten. Er sollte unbedingt eine Zeit lang ruhen. Hier gilt die Devise: je länger desto besser. Gerade bevor Sie ihn ausrollen, wirken zehn Minuten zusätzliche Ruhe wahre Wunder. Seien Sie auch mit Mehl nicht sparsam, denn es verhindert, dass der Teig klebt, macht aber geschmacklich keinen Unterschied. Geben Sie großzügig Mehl auf die Arbeitsfläche sowie auf Ihre Hände und das Nudelholz. Erscheint Ihnen der Teig zu klebrig, streuen Sie auch über diesen noch etwas Mehl. Bevor Sie den Pizzateig ausrollen, kneten Sie ihn noch einmal gut durch.
Mit der richtigen Technik wird Ihr Pizzateig wunderbar dünn
Wichtig ist, dass Sie den Pizzateig immer von der Mitte nach außen ausrollen. So wird der Teig schön gleichmäßig dünn und Sie haben keine große Mühe damit, eine fast perfekt runde Pizza zu formen. Üben Sie dabei gleichmäßig Druck auf das Nudelholz aus, dann vermeiden Sie Risse im Teig. Setzen Sie die Teigrolle auch immer wieder an der Mitte an und achten Sie zwischendurch darauf, ob alles gut bemehlt ist. Auch ohne ein Nudelholz bringen Sie den Teig in Form. Drücken Sie ihn mit flacher Hand ebenfalls von innen nach außen fest.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Wie Sie Pizzateig richtig ausrollen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche