Einfache Tricks für leckere Cocktails zuhause - Tip

Einfache Tricks für leckere Cocktails zuhause

Mixen wie ein Profi

Mixen wie ein Profi

0
5969
3
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Ob zur Party oder in der Hausbar: Cocktails zu mixen ist weit weniger kompliziert als Sie glauben.

Cocktail-Anfänger benötigen weit weniger Zubehör, als die Fachliteratur oft suggeriert. Unabdingbar ist jedoch ein guter Cocktailshaker. Zu Beginn empfiehlt sich ein dreiteiliger Shaker mit integriertem Sieb, weil dieser einfacher zu handhaben ist. Zusätzlich benötigen Sie ein scharfes, handliches Messer für Obst, ein Schneidebrett, einen Bar-Messbecher und natürlich Eis. Wenn dieses an Ihren Fingern klebt, ist es zu kalt und wird den Cocktail nicht genug kühlen können.

Spirituosen sind die Grundlage vieler Cocktails. Für den Anfang benötigen Sie nur Wodka, weißen Rum, ein oder zwei Fruchtliköre und verschiedene Säfte. Ananas und Orange sind am beliebtesten, aber hier entscheiden auch Ihre Fantasie und Ihr Geschmack. Auch eine Flasche (Grenadine-)Sirup und Bio-Limetten sollten in keiner Hausbar fehlen.

Standard-Cocktails mixen Sie immer nach demselben Schema: Füllen Sie zuerst den Shaker zu mindestens einem Drittel mit Eis. Dann folgt eine klare Spirituose mit ungefähr 3 cl, danach der Likör mit 2 cl. Füllen Sie danach mit Säften auf und geben Sie 1 Spritzer (Limetten-)Säure dazu. Für einen unifarbenen Cocktail mischen Sie direkt 1 cl Sirup dazu. Ansonsten lassen Sie ihn ins Cocktailglas laufen – das ergibt tolle Farbeffekte. Dann den Shaker kräftig (!) aber kurz schütteln, danach die Flüssigkeit in ein Cocktailglas mit frischem Eis abseihen.

Natürlich können Sie jetzt klassische Cocktails mixen und sich an ein Rezept halten. Spannender wird es jedoch, wenn Sie verschiedene Zutaten nach Lust und Laune ausprobieren. Vielleicht benötigen Sie dabei ein paar Anläufe, um ein gewünschtes leckeres Ergebnis zu erzielen – aber ein Meister ist ja schließlich noch nie vom Himmel gefallen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Einfache Tricks für leckere Cocktails zuhause" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.