Gläser spülen wie ein Profi - Tip

Gläser spülen wie ein Profi

Polieren will gelernt sein

Polieren will gelernt sein

0
1682
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Eine festliche Tafel glänzt erst so richtig mit perfekt gespülten und polierten Gläsern. Auch wenn es verlockend ist, spülen Sie Ihre Gläser nicht in der Maschine. Kalkablagerungen und angrenzendes Geschirr können zu milchigen Gläsern führen. Gastronomie-Profis haben zwar oft spezielle Glas-Spülmaschinen, doch die Meisten putzen von Hand. Dazu benutzen sie aber kein normales Spülmittel, sondern spezielle Gläser-Tabs, die rückstandsfrei vom Glas gespült werden können. Auch für den Heimgebrauch gibt es flüssiges Gläserspülmittel. Gerade für hochwertige Gläser ist das eine gute Investition. Nach dem Abwaschen sollten Sie immer noch einmal mit warmem, klarem Wasser nachspülen, damit wirklich keine Spül- oder Lippenstiftrückstände kleben bleiben. Und vergessen Sie nicht den äußeren Glasboden – wenn Sie Gläser perfekt spülen wollen, kommt es auf Details an.

Nach dem Spülen sollte das Glas kurz kopfüber abtropfen, aber nicht vollständig trocknen. Dann nehmen Sie das Glas am Boden in die eine Hand und greifen die Glasöffnung durch ein Poliertuch mit der anderen Hand. Der Daumen liegt an der Innenseite, die restliche Hand an der Außenseite des Glases. Jetzt drehen Sie beide Hände in ruckartigen Vierteldrehungen gegeneinander. So arbeitet sich die Polierhand am gesamten Glas entlang und hinterlässt keine Streifen. Mit dieser Bewegung putzen Sie außerdem die Außen- und Innenseite gleichzeitig. Zum Schluss polieren Sie noch den Fuß oder Boden des Glases und stellen das Glas in den Schrank oder auf den Tisch. Fassen Sie es aber nur mit dem Tuch an, sonst gibt es Fingerabdrücke. Auch Profis verwenden zum Gläserpolieren am liebsten Tücher aus alter Jersey-Bettwäsche. Wenn Sie die Tücher waschen, benutzen Sie keinen Weichspüler, der hinterlässt später Schlieren auf dem Glas.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Gläser spülen wie ein Profi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten Tipps der letzen Woche