Tomatenpflanzen selber ziehen - Tip

Tomatenpflanzen selber ziehen

Kleiner Küchengarten - im Pflanztopf

Kleiner Küchengarten - im Pflanztopf

2
93
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
Vorbereitung, benötigt wird:
Tomatenpflanzen selber ziehen - Tip
Tomatenpflanzen selber ziehen - Tip
- Pflanzerde oder Erde für Gemüseanbau
- Mini Pflanztöpfe, später große Töpfe
- Tomatensamen aus der Gartenabteilung oder frische Tomatensamen
(Tomateninneres ausdrücken)
- viel Geduld
- Kleingerät zum pflanzen und hegen (Schaufelchen, Piker, Markierungssteinchen, Beschilderung, etc.)
Pflanzzeit und Aussaat:
Tomatenpflanzen selber ziehen - Tip
Frühjahr, ab März gehts los. Die Pflanztöpfe mit Erde befüllen und die Samen herausnehmen oder frisch aus der halbierten Tomate kratzen und den Samen ca. 1 cm tief in die Erde eindrücken und mit wenig Erde bedecken. Ein Platz im Halbschatten und jeden 2. Tag giessen sind eine gute Voraussetzung zum keimen.
Später wenn die Pflanzen größer sind, können diese auch direkt in der Sonne stehen, wenn die Bewässerung stimmt.
Ernte:
Tomatenpflanzen selber ziehen - Tip
Im Sommer oder Herbst, wenn die Tomatenfrüchte anfänglich sich erst grün färben und schließlich gelb, rot oder bräunlich färben, je nach Sorte unterschiedlich. In der Regel kann aber schon im grünen Zustand abgeerntet werden, wenn die gewünschte Größe erreicht ist, weil die Tomaten auch von der Pflanze abgetrennt nachreifen.
Tomaten als gesundheitliche Vorbeugung:
Tomatenpflanzen selber ziehen - Tip
Tomaten liefern das Spurenelement Zink, welches für u.a. gut ist für unser Gehirn und die Gedächtnisleistung. Außerdem wirken sie vorbeugend bei Augenerkrankungen, vor allem gegen den Grauen Star. Sie liefern genug Vitamin C und Flüssigkeit für den übrigen Stoffwechsel, so das die Nierenfunktion und der restliche Körper damit ausreichend versorgt wird, und bieten Schutz vor Prostatakrebs durch das enthaltene Lycopin.
Verwendung:
Frisch als Tomatensalat, Tomatencarpaccio, als Tomatenpüree, als Tomatensauce und als Ketchup, auf Pizza und Pasta. Tomaten wirken wie ein Geschmacksverstärker, da sie natürliches Glutamat enthalten.
KOMMENTARE
Benutzerbild von widder1987
   widder1987
Ich ziehe meine 'Gartentomaten' auch seit 5 Jahre selbst mit sehr hoher Erfolgsquote, was das Experimentieren mit alten/historischen bzw. raren Sorten mich jedes Jahr erfreut. Da ich nur ein Pflanze pro Sorte haben möchtet, setzt ich nur eine Samen in einen Eierschachtelmulde mit Anzuchterde und pflanze sie als 'Kleinkind' direkt an Ort und Stelle ins Gewächshaus. Hab jedes Jahr mal die sogenannte 'Balkonzauber'-Tomate "Theo" im Topf gesetzt und bin gespannt, ob sie die ständigen Luftzug wie kühle Luft von Bachverlauf ca. 5 Meter entfernt meistert...
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
mit einer aussaat hab ich es noch nicht versucht aber mit stecklingen schon. man kann dann schnellmal von einer mutterplanze 3oder auch 4 neue planzen stecken. was mir auch dieses jahr geglückt ist. werde mich mal mit einer aussaat beschäftigen. danke für deinen tipp, glg tine
Benutzerbild von Kochecke48
   Kochecke48
Ds dafür, also die Keime gehen wirklich gut an in diesem Jahr. Nur jeden Tag mit ein bisschen Wasser die Keimlinge feucht halten, mfG Kochecke48

Um den Tipp "Tomatenpflanzen selber ziehen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten Tipps der letzen Woche