Dill - Kräutertopf - Tip

Dill - Kräutertopf

Kleiner Küchengarten - (lat.: Anethum graveolens)

Kleiner Küchengarten - (lat.: Anethum graveolens)

0
85
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Die Dill-Pflanze:
Dill - Kräutertopf - Tip
Der Dill hat Lichtkeimersamen (Früchte) und muß nur im Frühjahr am Boden ausgestreut werden und geht dann schnell an. Ein relativ mittelfeuchte bis trockene Stelle im Topf oder Garten mit einer sonnigen Position erlaubt der Gewürzpflanze mit ihren Doldenblüten ein gutes Wachstum (40-80 cm). Mäßiges gießen oder etwas Regen tun dem Dill gut, er muss nicht sonderlich behandelt werden.
Verbreitung:
Dill - Kräutertopf - Tip
Als eines der bekanntesten Küchenkräuter kommt Dill seit der Antike aus dem Mittelmeerraum. Mit der weiteren Verbreitung in Europa seit dem Mittelalter wird es vorwiegend als Frischkraut und als trockenes Gewürz verwendet.
Verwendung:
Dill - Kräutertopf - Tip
Die Stiele, das Dillkraut und der Blütenstand haben den typischen kräftigen aromatischen Geruch und Geschmack, der Geschmack der Früchte ist fast kümmelartig. Dill wird gern als Gewürz für Fisch und Krebstiere, Saucen und Essigmarinaden und auf Salat verendet. Ebenso in Gebrauch zum einlegen von Gurken oder Gewürzmischungen wie Einmachgewürz, Kräuter der Provence oder Kräuterbutter-Gewürzmischungen wie "Cafe de Paris" verwendet. Auch in Spezialitäten wie Remoulade, "Grüne Sauce" oder als Frischgarnierung ist Dill im Einsatz.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Dill - Kräutertopf" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten Tipps der letzen Woche