Einschneiden der Haut bei Krustenbraten

Eine wesentliche Erleichterung

Eine wesentliche Erleichterung

3
313
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Krustenbraten einschneiden
Bisher habe ich mich immer sehr abgemüht die Haut des Krustenbratens einzuschneiden. Ging nur mit einem sehr scharfen, japanischen Messer.
Vor einigen Tagen habe ich eine Vorgehensweise im Fernsehen gesehen, die ich Euch nicht vorenthalten will.
Das Fleisch mit der Haut nach unten in die Soße legen und kochen. Nach der erforderlichen Zeit, das Fleisch um drehen, einschneiden und die Grillfunktion des Ofens zum über-grillen einsetzen. Hierbei lässt sich die Haut ganz leicht schneiden. Resultat ist eine sehr leckere Kruste.
KOMMENTARE
Benutzerbild von Kochecke48
   Kochecke48
Mah doch mal ein Foto, damit es nicht nur Theorie bleibt..., mfG Kochecke48
Benutzerbild von Claton
   Claton
Danke für den Tipp. Für den Grill leider nicht geeignet. Mir macht es auch weniger Probleme. Ich mache Krustenbraten phasenweise ziemlich oft, auch oft auf dem Grill. Mag sein, dass es daran liegt, dass ich von früher, als wir noch Hausschlachtung gemacht haben, noch gute Messer habe. Wer aber Probleme hat noch 2 Tipps dazu: - beim Metzger des Vertrauens kaufen und schon einschneiden lassen - es gibt eine Methode die ich von Asia Rezepten kenne (die ja auch eine krosse Kruste zu schätzen wissen): Mit der Messerspitze dicht an dicht Löcher einstechen. Funktioniert auch, ist weniger anstrengend und sieht nicht mal schlecht aus.
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Mach das immer mit einem Teppichmesser, dass ich ausschließlich für Krustenbraten benutze! Man kann die länge der Klinge so einstellen dass die Klinge durch die Schwarte schneidet aber nicht ins Fleisch! Echt super und super scharf! Und wenn es das nicht mehr ist kommt ein neues dran! Kost ja nicht viel! :-)

Um den Tipp "Einschneiden der Haut bei Krustenbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.