Biggi`s Tipp`s zu Meeresfrüchten = Jacobsmuscheln- das öffnen der Jacobsmuschel - Tip

Biggi`s Tipp`s zu Meeresfrüchten = Jacobsmuscheln- das öffnen der Jacobsmuschel

was ist hierbei zu beachten

was ist hierbei zu beachten

6
6064
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Vorwort zu Jacobsmuschel als Produkt:

Wenn ich ganz besondere Gäste erwarte die ich mal so richtig verwöhnen möchte, ist meine erste Idee - Jacobsmuscheln -: Diese edlen Meeresfrüchte die im Atlantik angesiedelt sind, überzeugen mich persönlich durch ihr besonders feines Fleisch und ganz wichtig - obwohl man es kaum glaubt- sie kosten kein Vermögen. Für mich kommen sie in der Beliebtheitsskala noch vor der hochgelobten der Auster.
Das schneeweiße Muschelfleisch (eigentlich ist es ja Muskelfleisch) das in einer sehr ansehnlichen Schale steckt, fasziniert mich immer wieder mit seinem vielfältigen Geschmack durch die angewendete dem Gusto entsprechende Zubereitung. Es gibt soweit ich weiss, Insgesamt ca. 300-400 verschiedene Arten. Alle Muscheln haben aber die beste Qualität, wenn sie fangfrisch, lebend in den Fischfachhandel kommen. Viele Händler bieten Jacobsmuscheln küchenfertig an.
Nimmt man sie im Vergleich anderen Muschelarten zu sich, z. b. bei einer edlen Fischplatte- dann ragt die Jacobsmuschel durch den intensiven Meeresgeschmack hervor.

Mehr geht geschmacklich kaum. Die Hauptzeit der Jacobsmuschel ist wie bei der Miesmuschel die Monatsregel – „ R „ – also ganz einfach zu merken.
Jacobsmuscheln enthalten viel Cholesterine, und hochwertiges Protein. Die gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren und Zink machen sie fast schon unverzichtbar auf dem Speisenplan. Wenig Fett, Kalorien, Kohlenhydraten und deshalb perfekt für alle Figurbewussten und sie sind sogar sogar für Diabetiker eine tolle Ergänzung auf dem Speiseplan.
Die Vorbereitung einer perfekten Jacobsmuschel fängt bereits beim Einkauf an. Schale vor dem Kauf in die Hand nehmen und darauf achten dass sie schwer „ da drin liegt“. Jacobsmuscheln die beschädigt oder bereits geöffnet sind – selbst wenns auch nur dem eigenen Auge so erscheint- unbedingt liegen lassen. Damit hat man weder vom Kopf noch vom Genuss wirklich Freude.
Bei küchenfertig vorbereiteten Jacobsmuscheln, braucht man sich nun nur zwischen Muschelfleisch mit oder ohne Corail entscheiden. Ich persönlich mag den roten Rogen sehr und finde es wichtig diesen auch mit bzw. zu verarbeiten-
Das Lagern im Kühlschrank ist unbedingte Pflicht bei Jacobsmuscheln.!
Tiefgefrorene Jacobsmuscheln halten bei minus minus 20 Grad über Monate. Somit kann man auch entsprechende preisliche Angebote sehr gut nutzen.
Das Vorbereiten der Jacobsmuschel ist nicht unkompliziert. Sie brauchen ein wenig Übung.
Auslösen aus der Schale und das Putzen :
Damit die Muschel zu öffnen ist, muss man zuerst den Muskel mit einem kleinen Messer durchtrennen. Hierfür hält man die Jacobsmuschel mit einem fusselfreien Tuch fest.
Hat man die Muschel geöffnet, kann man mit z.b. einem Löffel die sogenannte „Nuss“ entnehmen. Im nächsten Schritt die Bärte entfernen (nicht wegwerfen), sie können noch verarbeitet werden für z.b. einen Sossenfond zuzubereiten.
Unter zu Hilfename eines Löffels, wird nun der Muskel von der Nuss abgetrennt. Unbedingt sollte man dabei darauf achten, dass das Fleisch nicht beschädigt wird. Nun wird die Nuss und die Corail unter fließendem Wasser gereinigt.
Das Muschelfleisch auf einem sauberen Geschirrtuch trocknen.
Wer Probleme hat – im Anfang- kann natürlich auch die verschlossenen Muscheln für 3-5 Minuten in den Ofen geben (100 Grad reichen) , dann öffnen sie sich wie von selbst. Ist natürlich nicht das gleiche vom Ergebnis da die Schale angewärmt wurde. Ich befürchte auch eine geschmackliche Unterscheidung.
Herstellung von "Beurre de Corail".
Schnell gemacht und sehr effektiv im Geschmack
Handwarme Butter und Corail werden ganz simpl (immer im Verhältnis 2:1) verarbeitet z.b. 100 Gramm Butter und 50 Gramm Corail.
Die Zutaten vereinen indem sie mit der Gabel zu einer geschmeidigen Masse zerdrückt werden. Sie benutzen keinerlei zusätzliche Gewürze. Die Corailbutter entweder zu einer kleinen Rolle drehen oder in Minischalen mit z.b. Muscheldekor einfüllen. Kalt stellen und portionsweise Weiterverarbeiten wie z.b. zum Montieren von Hummersuppe oder als Beigabe zu Baguette oder bei einem Fischgericht. Auch für Surf and Turkgerichte ist diese Fischbutter bestens geignet.
Nun wünsche ich allen Gutes Gelingen und sende kulinarische Grüsse eure Biggi
KOMMENTARE
Benutzerbild von Test00
   Test00
Danke. Passt alles. Guter Tipp. LG. Dieter
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
schön dass du es mal ausprobiert hast !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von lisungu
   lisungu
Finde die Muschel überbewertet aber nicht schlecht..... Gibt aber interessantere Sorten wie die Lambi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Leider habe ich die Lambi- welche mit Sicherheit Optisch die schönere ist- noch nicht beim Fischhändler meines Vertrauens gefunden. Dieses liegt ja vielleicht daran- dass sie meist (zumindest in meiner Ecke = Dreiländereck) nur gefroren angeboten wird- und leider dann auch ohne ihre tolle Schale. LG Biggi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Ich muß zugeben, ich habe bisher noch keine Jacobsmuscheln selber zubereitet. Aber mit Deiner Beschreibung werde ich mir dies noch einmal überlegen. Man kann ja nur dazu lernen ;-))) LG Geli
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ganz Genau Liebe Geli - auch ich lerne zum Glück jeden Tag noch etwas dazu, - wer rastet der rostet, und das wollen wir wohl alle nicht :)
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Danke für Deinen Tipp. Hab mich bisher eigentlich nicht für diese Muschelart interessiert, aber dank Deiner Beschreibung werde ich dies baldigst tun. LG.v.Manfred !
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Schön wenn ich dein Interresse an dieser tollen Meeresfrucht wecken konnte !!!
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Super Tipps. Ich persönlich mag den Corail auch sehr gerne. Und Jacobsmuscheln sind schon was sehr Feines.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Das ist absolut richtig liebe Isolde !!!

Um den Tipp "Biggi`s Tipp`s zu Meeresfrüchten = Jacobsmuscheln- das öffnen der Jacobsmuschel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche