Garnelen ausnehmen und braten - Tip

Garnelen ausnehmen und braten

Garnelen braten

Garnelen braten

0
4166
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Garnelen zu braten ist im Grunde ganz einfach – vorausgesetzt, sie werden richtig gewürzt und die Gartemperatur stimmt. Zunächst sollten Sie die Meeresfrüchte jedoch richtig vorbereiten. Danach wandern sie einfach mit etwas Olivenöl und passenden Gewürzen in die Pfanne.
Garnelen vorbereiten: So gelingt´s!
Frische Garnelen müssen Sie vor dem Braten immer gut putzen. Das geht so: Waschen Sie die Meeresfrüchte kalt ab. Dann trennen Sie den Kopf mit einem scharfen Messer ab und entfernen die restliche Schale vom Rumpf. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Fleisch vom Rumpf mit abtrennen. Die Schale lösen Sie am einfachsten, indem Sie den Panzer an der Unterseite auseinanderziehen. Nun sollten Sie noch den Darm entfernen. Dazu schneiden Sie die Garnelen der Länge nach am Rücken auf und entfernen am besten mit einem Messer den fadenförmigen, dunklen Darm. Ist das erledigt, geht es ans Braten.
Garnelen richtig braten
Garnelen können Sie ganz einfach in der Pfanne anbraten. Sie benötigen dazu lediglich etwas Olivenöl und je nach Zubereitungsart Knoblauch und andere Gewürze. Beim eigentlichen Braten sollten Sie darauf achten, dass das Öl seinen Rauchpunkt nicht überschreitet. Sind die Garnelen leicht gebräunt, reduzieren Sie die Hitze. Nun geben Sie die Gewürze hinzu. Wenn Sie möchten, rühren Sie aus etwas Mehl und Olivenöl eine sämige Soße an. Übrigens: Wer keine frischen Garnelen verarbeitet, muss beim Garen besonders aufpassen. Vorgekochte Meeresfrüchte werden schnell hart und trocken, wenn die Hitze zu groß ist. Ein Kompromiss ist die geschälte Variante, welche Sie lediglich kurz anbraten und mit einigen Gewürzen verfeinern.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Garnelen ausnehmen und braten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.