Leckerer Spinat – auch roh genießbar? - Tip

Leckerer Spinat – auch roh genießbar?

Spinat roh essen

Spinat roh essen

0
739
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Nicht nur Popeye, dem berühmten Comic-Seemann, verhalf der Spinat zu ungeahnter Stärke. Als Salat, zu Kartoffeln oder als leckere Beilage zu Fisch kommt das grüne Gemüse immer gut an. Blanchiert oder gekocht kennen Sie Spinat sicher schon, doch auch roh schmeckt er lecker.
Spinat bietet Ihrem Körper zahlreiche Nährstoffe
Spinat schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sehr gesund. Das enthaltene Nitrat senkt den Blutdruck und verhindert altersbedingte Diabetes. Bei Sportlern ist das Blattgemüse ebenfalls ein begehrtes Nahrungsmittel, denn es stärkt auch die Muskelzellen und kurbelt das Wachstum der Muskeln an. So wird nicht nur Popeye mit der Kraft des Spinats zu einem richtigen Muskelprotz. Lange hielt sich der Mythos, Spinat solle nicht roh gegessen werden. Tatsächlich verhindern die enthaltenen Nitrate die Aufnahme von Calcium im Körper. Dabei ist es aber egal, ob Sie den Spinat gekocht oder roh verzehren.
Zwei leckere Rezeptideen mit rohem Spinat
Besonders lecker und nahrhaft sind im rohen Zustand die jungen Spinatblätter. Verarbeiten Sie diese zum Beispiel zu einem frischen Spinatsalat, der ein leckeres Sommergericht abgibt: Waschen Sie den Spinat gründlich und entfernen Sie die holzigen Stiele. Trocknen Sie ihn und richten Sie ihn mit Pinienkernen, rohem Schinken und etwas Joghurtdressing in einer Schüssel an. Der Salat ist sehr gesund und enthält viel Vitamin A und Vitamin C. Und kennen Sie schon den neuesten Food-Trend, den Green Smoothie? Spinat ist hierbei Grundlage. Geben Sie einige Blätter mit Banane und Quark in den Mixer – fertig ist ein gesunder Drink, der lange satt macht.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Leckerer Spinat – auch roh genießbar?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.