Brötchen selbst backen – so gelingts! - Tip

Brötchen selbst backen – so gelingts!

Brötchen backen

Brötchen backen

0
1190
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Frische Brötchen gehören zu einem guten Frühstück dazu. Dabei werden sie regional anders bezeichnet wie etwa als Schrippen, Semmel oder auch als Wecken. Dennoch haben Brötchen eins gemeinsam: den knusprigen Charakter den herrlichen Duft nach Frischgebackenem.
Was Sie beim Backen der Brötchen beachten sollten
Haben Sie morgens keine Lust nach dem Aufstehen zum Bäcker zu gehen? Oder haben Sie eine bestimmte Unverträglichkeit von Lebensmitteln wie etwa gegen Gluten? Dann probieren Sie doch einmal aus, selbst frische Brötchen zu backen. Dafür benötigen Sie lediglich griffiges Mehl (ideal wäre Type 550 bzw. glutenfreies Mehl). Dieses sieben Sie in eine Schüssel und versehen es mit einem in lauwarmem Wasser aufgelösten Hefewürfel sowie einer Prise Salz. Damit die Hefe schneller aufgeht, können Sie etwas Honig hinzufügen und lassen den durchgekneteten Teig einige Zeit ruhen. Daraus formen Sie kleine Brötchen, die Sie mit Eigelb bestrichen backen.
Brötchen backen und einfrieren
Sind Sie trockene Aufbackbrötchen leid und möchten gerne selbst frische Brötchen backen? Damit Sie auch an einem Sonntagmorgen frische Brötchen haben und sich nicht lange zum Backen in die Küche stellen müssen, können Sie die bereits gebackenen Brötchen luftdicht einfrieren und bei Bedarf kurz aufbacken. Ein weiterer Tipp: Den Brötchenteig können Sie auch bedenkenlos am Vorabend zubereiten. Rühren Sie den Teig wie gewohnt an und formen Sie daraus kleine Brötchen, die Sie mit Wasser einsprühen und mit einem nassen Handtuch über Nacht an einen kühlen Ort stellen. Am nächsten Morgen müssen Sie die Brötchen nur noch für etwa 15 Minuten backen.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Brötchen selbst backen – so gelingts!" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche