Laktosefreie Milch im Check - Tip

Laktosefreie Milch im Check

Laktosefreie Milch

Laktosefreie Milch

1
2126
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Leiden Sie nach dem Verzehr von Milchprodukten unter Völlegefühl, Magenproblemen oder ähnlichen Beschwerden? Dann haben Sie möglicherweise eine Milchzucker-Unverträglichkeit. Wenn Sie trotzdem nicht auf Joghurt oder Käse verzichten möchten, greifen Sie auf laktosefreie Milchprodukte zurück.
Laktosefreie Milch für einen unbeschwerten Genuss
Haben Sie sich schon immer gefragt, was eigentlich diese laktosefreien Produkte sind, die jetzt in vielen Supermarktregalen auftauchen? Bei laktosefreier Milch ist der Milchzucker, der natürlich enthalten ist, so gut wie entfernt. Dies wird mit der Zugabe des Enzyms Laktase erreicht. Damit verringert sich der Milchzuckergehalt auf weniger als 0,1 Gramm. Das freut nicht nur Menschen mit einer Laktose-Unverträglichkeit. Auch ältere Menschen vertragen den Milchzucker nicht mehr so gut, da ihr Magen-Darm-Trakt die Laktose häufig schlechter verarbeiten kann. Die laktosefreie Milch finden Sie nicht nur in Reformhäusern, sondern auch in Supermärkten und sogar in Discountern als Frisch-, Voll- oder auch H-Milch.
Wie Sie mit laktosefreier Milch kochen und backen
Laktosefreie Milch ist in der Küche vielseitiger zu gebrauchen, als man glauben mag. Sie können diese Milch pur trinken, zum Kochen und sogar zum Backen verwenden. Wenn Sie ein tolles Rezept haben, in dem die Milch ein fester Bestandteil ist, ersetzen Sie sie mit der gleichen Menge laktosefreier Milch. So können Sie beispielsweise eine selbst gemachte Béchamelsauce mit laktosefreier Milch zubereiten. Anders als bei Fertigsaucen haben Sie damit keine Beschwerden mehr. Oder probieren Sie doch einmal selbstgemachtes Eis aus. Die leckere Erfrischung gelingt auch mit Joghurt oder Milch ohne Laktose und schmeckt dabei genauso gut wie das Eis aus der Eisdiele.
KOMMENTARE
   Surtana
Hallo, auch ich verwende zum Kochen und Backen laktosefreie Lebensmittel, da ich sehr empfindlich auf Laktose reagiere. Zeitweise mag es mit den Laktasetabletten gehen, wird aber auf Dauer viel zu teuer. Ich wüßte nur gern warum man die laktosefreien Lebensmittel "nicht" einfrieren kann. Liegt es tatsächlich an der "Laktose", dass nur diese Lebensmittel nach dem Einfrieren noch genießbar sind? Ich hatte einmal laktosefreie Margarine eingefroren, konnte sie nach dem Auftauen nur noch wegwerfen, da sie ungenießbar / ranzig war. Das gleiche passierte mir mit eingefrorener Milch (als Test). Wer kann mir genauere Informationen über Laktosefreie Lebensmittel geben? Bin für jeden Hinweis dankbar. Freundlichst Surtana

Um den Tipp "Laktosefreie Milch im Check" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche