Kürbis aushöhlen leicht gemacht - Tip

Kürbis aushöhlen leicht gemacht

Kürbis aushöhlen

Kürbis aushöhlen

0
2776
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Egal, ob zu Halloween oder einfach so: Ein ausgehöhlter Kürbis ist eine hervorragende Dekoration und das Fruchtfleisch schmeckt besonders gut. Wir erklären, wie Sie das Gewächs mit wenig Aufwand aushöhlen.
Den richtigen Kürbis wählen
Bevor es ans Aushöhlen geht, muss zunächst der richtige Kürbis gewählt werden. Ideal sind Kürbis-Sorten wie Early Harvest, Howden oder Aspen. Der Kürbis an sich sollte am besten etwas größer sein. Kleinere Kürbisse lassen sich schwieriger aushöhlen und sind deshalb nur etwas für erfahrene Kürbisschnitzer. Ist der passende Kürbis gefunden, benötigen Sie nur ein Messer, mehrere Löffel und eine Stichsäge. Mit dieser entfernen Sie besonders einfach den Deckel. Erst dann können Sie das Kürbisfleisch mit einem Löffel entfernen und bei Bedarf einlagern. Ist das erledigt, wird der ausgehöhlte Kürbis mit dem Messer geschnitzt oder anderweitig weiterverarbeitet.
Ausgehöhlten Kürbis weiterverarbeiten
Ist der Kürbis so weit ausgehöhlt, dass noch rund zwei Zentimeter Rand übrig sind, können Sie ihn je nach Bedarf weiterverarbeiten. Soll er als Halloween-Dekoration dienen, sprühen Sie ihn am besten mit etwas Essig und Haarspray ein. So vorbehandelt und gut getrocknet bleibt das Gewächs bis in den November in Form. Wenn Sie den gesamten Kürbis verzehren möchten, ist das ebenfalls möglich. In diesem Fall sollten Sie das Gewächs natürlich nicht mit Essig und Haarspray bearbeiten, sondern vorher einkochen. Am besten eignet sich der Hokkaido-Kürbis, welcher ohne Probleme mit Schale verspeist werden kann.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Kürbis aushöhlen leicht gemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche