Frozen Joghurt selber machen – mit oder ohne Maschine - Tip

Frozen Joghurt selber machen – mit oder ohne Maschine

Frozen Joghurt selber machen

Frozen Joghurt selber machen

0
4501
3
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Frozen Joghurt, der kalorienarme Eis-Hit aus den USA, ist mittlerweile auch bei uns sehr beliebt. Das köstliche Joghurt-Eis, das in den entsprechenden Eisdielen mit Softeismaschinen zubereitet wird, können Sie auch selbst machen – mit oder ohne Maschine.
Der Eischnee-Trick
Welchen Joghurt Sie für Frozen Joghurt verwenden, ist Ihnen überlassen. Geben Sie 500g fettarmen oder vollfetten Joghurt in ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb, beschweren Sie ihn mit einem Teller und lassen Sie ihn ein paar Stunden lang abtropfen. Anschließend kommt er für einige Stunden in den Kühlschrank. Nun rühren Sie ihn mit etwas Vanillezucker und Zucker cremig. Die fluffige Konsistenz, die sonst durch den Einsatz einer Eismaschine entsteht, stellen Sie mit zwei steifgeschlagenen Eiweißen her, die Sie vorsichtig unterheben. Jetzt können Sie die Masse noch mit einem Fruchtpüree Ihrer Wahl aromatisieren.
Maschine oder große Schüssel
Wenn Sie eine Eismaschine haben, können Sie die Masse jetzt in diese einfüllen und wie gewohnt verarbeiten. Ohne Eismaschine können Sie jedoch ebenfalls Ihren Frozen Joghurt selber machen: Geben Sie die Masse in eine Schüssel, die mindestens die doppelte Menge aufnehmen könnte, und stellen Sie sie in den Tiefkühler. Nach 30 bis 40 Minuten, wenn die Masse am Rand zu gefrieren beginnt, holen Sie die Schüssel heraus und schlagen Sie die Masse mit dem Schneebesen kräftig durch. Wiederholen Sie das alle zwanzig Minuten und schlagen Sie viel Luft unter die Masse. Wenn alles richtig durchgekühlt ist und die Masse sich wie Softeis anfühlt, ist der Frozen Joghurt fertig.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Frozen Joghurt selber machen – mit oder ohne Maschine" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche