Zucchini roh essen - Tip

Zucchini roh essen

Zucchini roh essen

Zucchini roh essen

0
40649
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Kochen, Braten, Grillen – dies sind die wohl bekanntesten Zubereitungsvarianten für Zucchini. Doch auch im rohen Zustand ist diese Kürbisart nicht nur lecker, sondern auch gesund. Gegenüber der gekochten Variante bietet der Verzehr von roher Zucchini sogar Vorteile: Vitamin- und Wassergehalt bleiben erhalten und auch die Vorbereitungszeit schrumpft auf ein Minimum.
Lecker und gesund
Zucchini eignen sich ideal für eine gesundheitsbewusste Ernährung: Sie haben gerade einmal 19 Kilokalorien pro 100 Gramm und wirken dennoch sehr sättigend. Das hängt nicht zuletzt mit dem hohen Wasseranteil der Zucchini zusammen, mit dem sich die tägliche Flüssigkeitszufuhr nachhaltig ergänzen lässt. Darüber hinaus enthalten Zucchini neben Eisen und Antioxidantien auch viel Vitamin C und A. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Zucchini fest und vergleichsweise schwer ist sowie eine helle, glatte Haut ohne Einkerbungen besitzt. Im Kühlschrank gelagert bleiben Zucchini bis zu eine Woche lang genießbar.
Pro roh – die Vorteile vom Rohverzehr
Gerade Wasser und Vitamin C reagieren empfindlich auf Hitze, sodass sich die positiven Effekte des Zucchiniverzehrs mit dem Abkochen oder Anbraten deutlich verringern können. Probieren Sie doch stattdessen einmal ein paar rohe, in Scheiben oder Streifen geschnittene Zucchini. Die Schale können Sie dabei übrigens problemlos mit verzehren. Tatsächlich enthält diese sogar nachweislich die meisten Vitamine und Nährstoffe. Zuvor sollte die Zucchini jedoch in jedem Fall gründlich gewaschen werden. Als Beilagen eignen sich verschiedene Salate, selbstgemachte Dips, Humus oder – als delikate Variante der rohen Zucchini – Zucchiniblüten.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Zucchini roh essen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.