Lachs braten – innen saftig und außen kross - Tip

Lachs braten – innen saftig und außen kross

Lachsfilet braten

Lachsfilet braten

0
21767
25
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Frischer Lachs vom Markt eignet sich am besten für die Zubereitung in der Pfanne, aber auch tiefgekühlter Fisch wird mit hilfreichen Tipps zum saftigen Gaumenschmaus. Wichtig ist die richtige Behandlung beim Vorbereiten und Braten.
Wie lange braucht Lachs, bis er gar ist?
Lachs gehört zu den beliebtesten Fischarten in Deutschland – auch wenn es manchmal schwerfällt, ihn auf den Punkt zu garen. Viele befürchten, dass der Fisch zu trocken wird, wenn sie ihn zu lange oder zu heiß braten. Doch wenn die äußere Schicht knusprig ist, kann der Lachs innen noch halb roh sein. Abhängig von der Größe bzw. Dicke der Filets oder Steaks sollten Sie eine Garzeit von drei bis fünf Minuten pro Seite einkalkulieren. Zum Anbraten benötigen Sie nur wenig Öl und auch die Hitze sollte nicht zu hoch gedreht werden.
So wird Lachs gebraten
Bei mittlerer Temperatur wird das Lachsfilet in einer leicht gefetteten Pfanne angebraten, bis die Unterseite etwas braun wird. Nach dem vorsichtigen Wenden geben Sie etwas Butter für den aromatischen Geschmack hinzu. Achten Sie auf den Bräunungsgrad und beträufeln Sie den Fisch wiederholt mit dem Pfannenfett. Ein leichter Drucktest zeigt Ihnen nun, wie lange der Lachs noch braten muss: Wenn er die gleiche Festigkeit hat wie die Haut zwischen Ihrem Zeigefinger und dem angelegten Daumen, ist der Fisch fertig und kann beispielsweise mit Petersilienkartoffeln und frischem Gemüse serviert werden.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Lachs braten – innen saftig und außen kross" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.