Apfelsaft selber machen – schnell und einfach - Tip

Apfelsaft selber machen – schnell und einfach

Apfelsaft selber machen

Apfelsaft selber machen

0
5635
2
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihren eigenen Apfelsaft zu machen? Hierzu brauchen Sie weder Entsafter noch Apfelpresse. Ihre normale Küchenausstattung in Kombination mit einem Mulltuch aus Baumwolle genügt, wenn Sie folgende Anleitung befolgen.
Zutaten und Vorbereitung
Wenn Sie einen Liter Apfelsaft selber machen wollen, benötigen Sie zwei Kilo Äpfel, Zucker (oder Honig), Zitronensaft und etwas Wasser. Entkernen Sie die Äpfel, entfernen Sie etwaige braune oder wurmstichige Stellen. Schneiden Sie sie nun so klein wie möglich. Geben Sie die Äpfel dann in einen Topf und etwas Wasser dazu, gerade so viel, dass das Ganze nicht anbrennt, wenn Sie es aufkochen. Wenn die Masse kocht, reduzieren Sie die Hitze und kochen sie zwanzig bis dreißig Minuten lang, bis die Äpfel zerfallen. Pürieren Sie die Masse mit einem Pürierstab.
Mit Nudelsieb und Mulltuch
Hängen Sie nun Ihr Nudelsieb in einen ausreichend großen Topf und schlagen Sie es mit einem großen Mulltuch aus. Füllen Sie nun die Apfelmasse hinein und schlagen die Enden des Mulltuchs über, damit kein Saft aus dem vollgesogenen Tuch heraustropft. Lassen Sie alles über Nacht stehen und abtropfen. Am nächsten Tag drücken Sie das Tuch kräftig aus, damit kein Saft verloren geht. Den gewonnenen Saft schmecken Sie, falls nötig, mit Zucker oder Zitronensaft ab und füllen ihn in eine oder zwei Flaschen. Im Kühlschrank hält er sich zwei bis drei Tage lang.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Apfelsaft selber machen – schnell und einfach" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.