Auch außerhalb der Saison genießen: So frieren Sie Zucchini richtig ein - Tip

Auch außerhalb der Saison genießen: So frieren Sie Zucchini richtig ein

Zucchini einfrieren

Zucchini einfrieren

0
396
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Ob als leckere Gemüsepfanne, gefüllt mit Hackfleisch und Käse oder ganz im natürlichen Geschmack zart auf dem Grill geröstet: Zucchini lässt sich vielseitig zubereiten. Gerade in der Spätsommerzeit wachsen und wuchern die Gartenkürbisse in allen Formen und Farben. Wir erklären Ihnen, wie Sie dieses leckere Gewächs auch im Winter genießen können.
In kleinen Würfeln den vollen Geschmack erhalten
Wollen Sie Ihre Zucchini auch im Winter genießen, so können Sie diese ganz einfach einfrieren. Schneiden Sie das Kürbisgewächs dafür in kleine und feine Würfel, die Sie reichlich mit Salz bestreuen. Das Salz sorgt im Gewächs dafür, dass ihm die Flüssigkeit entzogen wird. Gießen Sie das Zucchiniwasser anschließend ab und frieren Sie Früchte in Tütchen ein – so lässt sich das Gemüse später wunderbar portionieren und Sie können es ganzjährig verzehren.
Geben Sie Geschmack hinzu – erst andünsten, dann einfrieren
Wollen Sie Ihrer Zucchini schon vor dem Einfrieren etwas Geschmack verleihen, dünsten Sie das Gewächs zunächst an. Legen Sie die Zucchini dafür stückchenweise in eine bereits gut erhitzte Pfanne und geben Sie etwas groben Pfeffer, Salz und nach Geschmack gemahlenen Knoblauch und Dill hinzu. Verliert die Zucchini dann an Flüssigkeit und haben Sie das Gefühl, dass sie leicht gar ist, lassen Sie das Gemüse abkühlen und frieren Sie es dann portioniert in einer Gefriertüte ein.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Auch außerhalb der Saison genießen: So frieren Sie Zucchini richtig ein" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche