Kleine kalte Vorspeisen zur kochbar Challenge Juli 2021

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Gemüse-Törtchen
Möhren fein geraspelt 3
Gurke fein geraspelt 1
Radieschen fein geraspelt 1 Bund
Salz etwas
Knäckebrot 50 g
Butter 50 g
Gelatine 2 Blatt
Frischkäse 200 g
Milch 150 ml
Pfeffer aus der Mühle etwas
Paniermehl oder Semmelbrösel 3 Teelöffel
Wachteleier oder Hühnerei für die Deko etwas
Kresse zum Garnieren etwas
Kaltes Gurkensüppchen
Gurken frisch 2 Stück
Knoblauchzehe 1
Dill frisch 1 Bund
Sauerampfer frisch 30 g
Sahnejoghurt 250 g
Olivenöl 2 Esslöffel
Balsamico Essig hell 2 Esslöffel
Honig flüssig 2 Esslöffel
Gemüsebrühe kalt 100 ml
Salz, Pfeffer etwas
Obst-Trifle
Schoko-Cookies 250 g
Vanillesoße oder Eierlikör 150 ml
Sahne 300 ml
Magerquark 500 g
Vanillezucker nach Geschmack 2 Päckchen
Himbeeren frisch 250 g
Heidelbeeren frisch 250 g
Melone frisch gelb 250 g
Gurken-Röllchen
Gurke 1
Räucherlachs 200 g
Dill frisch etwas
Frischkäse 200 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
660 (158)
Eiweiß
6,6 g
Kohlenhydrate
6,1 g
Fett
11,3 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 40 Min
Ruhezeit:
4 Std
Gesamtzeit:
5 Std 40 Min

Gemüse-Törtchen

1.Möhren, Gurke und Radieschen putzen, waschen und getrennt fein raspeln. Jedes Gemüse in eine kleine Schüssel mit jeweils 1/4 Teel. Salz vermengen und einige Zeit stehen lassen. Das Gemüse nacheinander auf ein Sieb geben und gut ausdrücken. Zurück in die Schüsseln geben und mit jeweils 1 Teel. Paniermehl vermengen.

2.Das Knäckebrot ebenfals fein hacken und mit geschmolzener Butter vermengen. Da ich keine kleinen Vorspeisenringe habe, mußte ich mich anders behelfen. Also habe ich kleine Schälchen mit Frischhaltefolie ausgelegt. Dann die Knäckebrot-Butter-Brösel in die einzelnen Schüsseln auf den Boden verteilen und fest andrücken. Dann kalt stellen.

3.Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse und Milch zu einer flüssigen Creme verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gelatine ausdrücken und auflösen. 3 Essl. Frischkäsecreme in die Gelatine geben und verrühren. Dann die Gelatinemasse unter die übrige Creme rühren. Jeweils eine dünne Schicht Creme auf die Bröselböden geben und etwa 10 Min. kalt stellen. Als nächste Schicht die Radieschen dünn darauf verteilen, wieder eine Schicht Creme und kalt stellen. Dann eine Schicht Gurken und wieder Creme, kalt stellen. Eine schicht Möhren und wieder Creme, kalt stellen. Die letzte Schicht sollte mit der Creme abschließen. Dann die Törtchen etwa 2 Stunden kalt stellen.

4.Vor dem Servieren die Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Aufschneiden und die Törtchen mit Ei und Kresse garnieren.

Kaltes Gurkensüppchen

5.Die Gurken waschen. Zum Garnieren ein paar Streifen abschälen und zugedeckt kalt stellen. Die Gurken halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Dill und Sauerampfer waschen. Etwas für die Deko zur Seite legen.

6.Gurke, Knoblauch, Dill, Sauerampfer, Sahnejoghurt, Öl, Essig und Honig im Mixer fein pürrieren. Brühe zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das Süppchen in kleine Gläser füllen und etwa 4 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Gurke, Sauerampfer und Dill garnieren. Wer mag gibt noch Borretschblüten zur Deko dazu.

Obst-Trifle

7.Die Cookies grob zerkleinern. Am einfachsten geht das, wenn man sie in einem Gefrierbeutel gibt und kleinklopft, mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer. Die bröseln dann in kleine Dessertgläser oder in eine Auflaufform geben und verteilen. Dann etwas Vanillesoße oder für die Großen mit Eierlikör beträufeln.

8.Sahne steif schlagen. Mit Quark, Vanillezucker und rest Vanillesoße/Eierlikör zu einer glatten Creme rühren. Die Creme auf die Cookiebröseln verteilen und bis zum servieren kalt stellen. Vor dem Servieren mit dem vorbereiteten Obst belegen. Wir haben die Deutschlandfahne als Vorbild genommen.

Gurken-Röllchen

9.Die Gurke waschen und der Länge nach mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Den Dill fein schneiden. Lachs in kleine Stücke schneiden.

10.Frischkäse, Lachs und Dill in einer Schüssel glatt rühren. Nun alle Gurkenscheiben mit der Creme bestreichen und aufrollen. Mit einem Spießchen fixieren und bis zum Servieren kalt stellen. Mit etwas Dill garnieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Kleine kalte Vorspeisen zur kochbar Challenge Juli 2021“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kleine kalte Vorspeisen zur kochbar Challenge Juli 2021“