Himbeer-Zitronen-Mousse-Kuppel mit Waldmeister-Topping

Rezept: Himbeer-Zitronen-Mousse-Kuppel mit Waldmeister-Topping
für einen besonderen Anlass und mit dem Überraschungs-Effekt beim Anschneiden
7
für einen besonderen Anlass und mit dem Überraschungs-Effekt beim Anschneiden
01:05
9
143
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Äußere Hülle:
1 Beutel
Wackelpudding Waldmeister
Schicht 1 u.2.:
1 Beutel
Wackelpudding Zitrone
2 Beutel
Wackelpudding Himbeer
100 ml
Wasser
500 g
Kuvertüre weiß
4
Eier Gr.L
50 g
Zucker
100 g
Vollmilchpulver
400 ml
Sahne
Lebensmittelfarbe rot und weiß
40 g
Schoko-Linsen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.06.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Himbeer-Zitronen-Mousse-Kuppel mit Waldmeister-Topping

Wackelpeter des Grauens
BiNe S WALDMEISTERSHOTS
Dessert Wackelpeter rotgrün

ZUBEREITUNG
Himbeer-Zitronen-Mousse-Kuppel mit Waldmeister-Topping

Äußere Hülle:
1
Aus dem Tütchen nach Packungsanteilung den Waldmeister-Wackelpudding zubereiten und im Kühlschrank fest werden lassen.
Schicht 1. u. 2.:
2
Zunächst 2 Schüsseln präparieren, und zwar: Eine mit einem Fassungsvermögen von 2000 ml und eine mit 1500 ml. Sie müssen so ineinander passen, dass zwischen ihnen ein kleiner Zwischenraum bleibt. Beide kurz mit etwas kaltem Wasser ausspülen und dann die größere nur innen und die kleinere innen und außen mit Klarsichtfolie auskleiden.
3
Kuvertüre etwas zerkleinern und bei mittlerer Hitze über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Das Zitronen- und Himbeer-Wackelpuddingpulver jeweils in einem Schälchen mit 50 ml Wasser anrühren und kurz etwas quellen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker cremig aufschlagen. Dann erst das Milchpulver und anschließend die flüssige Kuvertüre einrühren. Dabei wird die Masse etwas zäh. Anschließend vom Eiweiß 1/3 kräftig einrühren (die Masse wird dann wieder etwas geschmeidiger) und den Rest dann mit einem Schneebesen unterheben.
4
Jetzt von der Masse 400 g in eine separate Schüssel abfüllen, gründlich mit dem gequollenen Zitronen-Wackelpuddingpulver verrühren und es mit ein paar Spritzern weißer Lebensmittelfarbe weißlich-gelb einfärben. Zum Schluss 200 g von der geschlagenen Sahne unterheben.
5
Die restliche Grundmasse nun mit dem gequollenen Himbeer-Wackelpuddingpulver verrühren, dann erst die restliche Sahne und danach die Schoko-Linsen unterheben und sie zum Schluss evtl. noch etwas mit der roten Lebensmittelfarbe nachröten.
1. Zusammenbau:
6
Nun in die größere Schüssel die Zitronen-Masse geben und die kleinere Schüssel so hinein drücken, dass sich die Masse ringsherum an hier hoch schiebt und letztendlich am oberen Rand zu sehen ist. Anschließend die Himbeer-Masse in die kleinere Schüssel füllen und alles für 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Danach mal testen, ob die Mousse so fest geworden ist, dass man sie stürzen kann, ansonsten die Kühlzeit etwas verlängern.
2. Zusammenbau:
7
Wenn nun die beiden Mousse-Sorten fest genug zum Stürzen sind, die kleine Schüssel vorsichtig aus der Zitronen-Masse heben und ihren Inhalt auf eine Platte oder einen Teller stürzen. Jetzt hat man in der hellen Masse eine so große Mulde, wie der rote Inhalt der kleineren Schüssel beträgt. Von der gestürzten Himbeer-Masse aus der kleinen Schüssel nun vorsichtig die Klarsichtfolie abziehen, die größere Schüssel mit ihrem Hohlraum drüber stülpen und alles mit Schwung umdrehen. Jetzt ist die Himbeer-Masse dort mittig als Kern. Den nun noch höheren Rand der Zitronen-Masse vom Rand abkratzen und auf der gesamten Oberfläche verteilen und glattstreichen. Anschließend die Schüssel noch weitere 2 - 3 Std. kühlen und richtig fest werden lassen.
Finaler Zusammenbau:
8
Auf die Schüssel einen großen Teller legen (er sollte rings um die Schüssel mindestens einen Rand von 3,5 cm haben) und beides zusammen mit Schwung umdrehen. De Schüssel abheben und die Folie abziehen. Nun den fest gewordenen Waldmeister-Wackelpudding klein hacken (ähnlich wie kleine Glitzersteine) und die Kuppel damit ummanteln. Anschließend die Kuppel sofort wieder kühlen. Der Wackelpudding wird sonst bei warmen Temperaturen zwar nicht flüssig, aber wieder sehr weich. Daher muss die Mousse-Kuppel bis kurz vor dem Servieren kühl aufbewahrt werden.
9
Zu der u.a. Vorbereitungs(Arbeits)zeit sei gesagt, dass es immer nur kurze Momente sind, die ich addiert habe. Die Kühlzeit nimmt wesentlich mehr Zeit in Anspruch. Also...................der Aufwand sieht schlimmer aus, als er wirklich ist....

KOMMENTARE
Himbeer-Zitronen-Mousse-Kuppel mit Waldmeister-Topping

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
hier sage ich nicht viel, denn dein rz macht mich sprachlos. klasse rz, sieht sehr lecker aus und ist mitgenommen. klasse, glg tine
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
sehr-sehr-sehr-sehr coooooool ❤
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
WOOOOOOOOOOWWWW! :-D
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das ist ja super, ein tolles Dessert, LG Barbara
Benutzerbild von emari
   emari
ein richtiger Hingucker ! und das Innenleben sorgt tatsächlich für einen Überraschungseffekt ! Geniale dekorative Idee... lg von emari

Um das Rezept "Himbeer-Zitronen-Mousse-Kuppel mit Waldmeister-Topping" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung