Mürbeteig: KÄSEKUCHEN mit Mandarinen

mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Zutaten Mürbeboden:
Mehl Typ 550 250 gr.
Backpulver 1 TL
Salz 1 Prise (klein)
Zucker fein 60 gr.
Bio-Ei 1
Butter kalt 100 gr.
Zutaten Käsefüllung:
Mandarinenspalten 1 Konserve groß
Quark Halbfettstufe 500 gr.
Joghurt 1% 500 gr.
Salz 1 Prise (klein)
Bio-Eigelb 3
Zucker extrafein 250 gr.
Bio-Zitrone Schale + Saft 1
Sahnepuddingpulver 1 Päckchen
Eierlikör 2 EL
Bio-Eiweiß 3
Salz 1 Prise (klein)

Zubereitung

Vorbereitungen:

1.Quark in ein Sieb geben und gut 2 Std. abtropfen lassen. Ein weiteres Sieb mit einem Küchenkrepp auskleiden ... den Joghurt einfüllen und ebenfalls 2 Std. abtropfen lassen. Mit den Mandarinenspalten ebenso verfahren. 3 Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß in die Kühlung stellen. Zitrone abreiben/raspeln und anschließend auspressen. Saft durch ein Teesieb filtern.

Zubereitung Mürbeteig:

2.Mehl, Backpulver und Salz mischen und auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Dort hinein den Zucker und das Ei geben. Mit einer Gabel das Ei soweit verrühren, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Jetzt die Butter in Stückchen auf dem Gemisch verteilen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkenten. Die fertige Teigkugel in Klarsichtfolie schlagen und für 30 Min. in den Kühlschrank geben.

Zubereitung Füllung:

3.Quark, Joghurt, Zitronenabrieb + 1 kleine Prise Salz cremig rühren. Puddingpulver mit Zitronensaft und Eierlikör verrühren. Diese Flüssigkeit unter die Quarkmasse ziehen.

4.Eiweiße mit 1 EL kaltem Wasser und einer kleinen Prise Salz zu steifem Schnee aufschlagen. Diesen unter die Eigelbmasse heben (nicht mehr rühren), bis keine weißen Nester mehr zu sehen sind. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand sehr dünn einfetten.

5.Die Teigkugel auf ein großes Stück Frischhaltefolie legen ... mit einer zweiten Lage abdecken. Jetzt zu einem Kreis von 32cm ø ausrollen (26cm ø + 3cm + 3cm Rand = 32cm). Obere Lage Folie abziehen ... mit Schwung über die Form legen und in diese hineingleiten lassen. Mit den Fingern den Sitz korrigieren und andrücken. Folie ganz entfernen.

Backofen auf 160° Ober/Unterhitze vorheizen:

Zusammenführung:

6.Die Käsemasse finderdick auf den Boden der Form verteilen. Darauf die abgetropften Mandarinenspalten nach Belieben anordnen. Die restlichen Quarkmasse darauf verstreichen. Teigränder mit einem Messerrücken oder Teigschaber gegradigen (etwas herunterdrücken).

7.Die Kuchenform nun auf die unterste Schiene bei Ober/Unterhitze in den Backofen schieben und in 1,5 Std. (90 Min.) abbacken. Bei der geringen Hitze verbrennt er nicht, läuft nicht über und reißt nicht großflächig ein.

8.Nach Beendigung des Backvorganges den Kuchen noch 15 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Den Ring erst danach entfernen und auf einem Kuchengitter völlig auskühlen lassen. Er sollte erst nach ein paar Stunden Ruhrzeit angeschnitten werden. In völlig ausgekühltem Zustand dick mit Puderzucker einstauben (Staubzucker schmilzt sonst). Und jetzt: guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mürbeteig: KÄSEKUCHEN mit Mandarinen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mürbeteig: KÄSEKUCHEN mit Mandarinen“