Selbstgemachte Spiralnudeln mit Pilzsauce

40 Min schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für den Nudelteig:
Weizenmehl, Typ 1050 100 g
Wasser, lauwarm 45 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 2 g
Olivenöl 1 EL
Für die Sauce:
Zwiebelchen, rot 8 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgross
Tomaten, rot, vollreif, (geschält, entkernt aus der Dose) 100 g
Tomatenmark 1 EL
Tomatensaft, aus der Dose 4 EL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 4 g
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 2 Prisen
Kräutermix, Italien 1 EL
Pilze, frisch oder Dosenware, (Champignons, Kräuterseitlinge, Steinpilze) 80 g
Olivenöl, extra vergine 2 EL
Außerdem:
Butter, ungesalzen 20 g
Zum Garnieren:
Schnittsellerie-Stängel, frisch oder TK 1 EL
Rest vom Parmesan etwas
Peperonifäden, rot etwas
Wassermelone, Ausschnitt ca. 5 cm 1 Stück

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Zum Garnieren eine Wassermelone waschen und einen Ausschnitt bis zur Mitte vornehmen. Den Ausschnitt schälen und quer in 10 Stücke aufteilen.

2.Den Nudelteig mit den Zutaten herstellen. Der Teig sollte kräftig und eher trocken sein. In Folie gepackt im Kühlschrank 30 Minuten reifen lassen, dann nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 2 mm Stärke ausrollen (mit der Nudelmaschine bis Stufe 2). Die Teigplatte in Streifen von ca. 10 cm Breite auftrennen. Die Streifen in 2 mm breite Nudeln schneiden und diese auf ca. 15 cm Länge ausrollen.

3.Jede Nudel locker um ein bemehltes Essstäbchen wickeln und auf ein frisches, grobes Geschirrtuch abstreifen.

4.Die rohen Trofie mindestens 30 Minuten trocknen lassen.

5.Inzwischen für die Sauce die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Tomaten aus der Dose abseihen und grob zerkleinern. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden.

6.Die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch mit dem Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne glasig braten. Die Tomatenstücke zufügen und 2 Minuten mitbraten. Mit dem Tomatensaft ablöschen und das Tomatenmark untermischen. Mit den Zutaten von Hühnerbrühe bis Kräutermix würzen. Die Pilze zugeben und untermischen. Bedarfsweise etwas Tomatensaft zugeben. 5 Minuten köcheln lassen, 20 g vom Parmesan zugeben, vom Herd nehmen und mit Deckel gut warm halten.

7.In einem hohen Topf 1,5 Liter Salzwasser zum Kochen bringen. Die rohen Trofie in 2 Portionen ins kochende Wasser geben. Sobald sie aufschwimmen mit einem Schaumlöffel abschöpfen und in eine vorgewärmte Schüssel geben. Die Butter zerlassen und zu den Trofie geben. Mit 30 g vom Parmesan unter die Trofie mischen.

8.Gut die Hälfte der Pilzsauce unter die Trofie mischen. Die Trofie in eine Servierschale geben, den Rest der Sauce dazu geben, und der Rest vom Parmesan darüber streuen, garnieren, warm als 1. Gang servieren und genießen.

Anmerkung:

9.Die Trofie werden meist mit Pasta serviert, in der Pilzzeit ist eine Variante mit Pfifferlingen sehr begehrt, deren Sauce ohne Tomaten hergestellt wird.

10.Das Herstellen dieser Nudeln bedarf einiges an Geduld, Zeit und Erfahrung, sonst bekommt man nur lockige Nudeln. Nach ca. 100 bis 200 Stück hat man den Dreh raus und es geht dann recht flott von der Hand.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Selbstgemachte Spiralnudeln mit Pilzsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbstgemachte Spiralnudeln mit Pilzsauce“