Thailändische Garnelensuppe mit Kokosmilch – Tom Gung Gati Sod

45 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Garnelen, ca. 16 – 18 cm, roh, frisch oder TK 200 g
Für die Brühe:
Galgant, frisch oder TK 10 g
Ingwer, frisch oder TK 10 g
Peperoni, rot, lang, mild 1
Chilis, rot, (cabe rawit merah) 2 klein
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 4
Zitronengras, frisch 2 Stängel
Kokoswasser, (Asiashop, Getränke) 250 g
Fischsauce, helle, (z. B. kecap ikan "King Lobster") 4 EL
Zitronensaft 2 EL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 TL
Zucker, fein, weiß 1 Prise
Außerdem:
Kokosmilch, cremig (24% Fett) 200 ml
Optional:
Glutamat, hochrein, (z.B. Aji-No-Moto) 1 EL
Zum Garnieren:
Kokosmilchwürfel, (s. Anhang) 2 EL
Blüten und Blätter etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Die frischen Garnelen und die aufgetaute TK-Ware waschen. Bei allen Garnelen den Kopf mit einer Drehung entfernen und danach alle nochmals waschen. Jede Garnele am Rücken mit einer kleinen Schere bis zum letzten Segment aufschneiden (nach Belieben dieses Segment und den Schwanz belassen), den Chitinpanzer abschälen, dabei den schwarzen Darm entfernen und den Körper ansonsten aus dem letzten Segment ziehen.

2.Die frischen Wurzeln, Galgant und Ingwer, waschen, schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Beim Galgant die harten Wurzelansätze (Augen) entfernen. TK-Ware abwiegen und auftauen. Die Peperoni entstielen, waschen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen und quer in dünne Fäden schneiden. Die kleinen, roten Chilis waschen, quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und die Stiele verwerfen. Die Kaffir-Limettenblätter waschen und als Ganzes verwenden.

3.Das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bis hellgrünen Teile verwenden. Diese in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren, grünen Blätter bedarfsweise entfernen. Die untere Hälfte der Stücke mit einem Hammer sanft zerquetschen. Der Stängel soll dabei intakt bleiben.

4.Alle Zutaten von Galgant bis Hühnerbrühe in einen Topf geben und 15 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Die Brühe abseihen und mit der Kokosmilch mischen. Nicht mehr kochen! Die Blätter, das Zitronengras und ein paar Peperonifäden behalten, den Rest im Sieb dem Biomüll anvertrauen.

5.Die Garnelen dämpfen, bis sie rosa sind und auf die Suppenschalen verteilen. Die Brühe mit Salz und weißem Pfeffer aus der Mühle abschmecken und zu den Garnelen geben. Garnieren, warm servieren und genießen.

Anmerkung:

6.Auf die Schärfe der Chilis wirkt die Kokosmilch stark abschwächend. Wer es weniger scharf mag, sollte auf grüne Chilis umsteigen und die Chilis entkernen.

Anhang:

7.Kokosmilchwürfel süß-sauer zum Garnieren, siehe: Kokosmilchwürfel süß-sauer zum Garnieren

Auch lecker

Kommentare zu „Thailändische Garnelensuppe mit Kokosmilch – Tom Gung Gati Sod“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thailändische Garnelensuppe mit Kokosmilch – Tom Gung Gati Sod“