Barramundi Fish and Chips mit Sauce Tartare und Cole Slaw

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Barramundifilet a 150-200g 4 Stück
Mehl 200 Gramm
Bier (alkoholfrei Ingwer Bier oder alkoholhaltiges) 0,33 l
Backpulver 1 Stück
Cayenne Pfeffer 1 Teelöffel
Salz und Pfeffer etwas
Öl 1 Esslöffel
Kartoffeln 400 Gramm
frische Petersilie etwas
Paprikapulver etwas
Zwiebel 0,5 Stück
Schalotten 1 Stück
Kapern 2 Teelöffel
eingelegte Essiggurke 1 Stück
Sellerie 1 Stange
Zitrone 1 Stück
Mayonnaise 3 Esslöffel
Weißkohl 200 Gramm
Rotkohl 200 Gramm
Möhre 2 Stück
Buttermilch 250 Gramm
Honig 2 Teelöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

1.Den Teig für den Fisch einen Abend zuvor vorbereiten. Dafür das Mehl sieben und die restlichen Zutaten dazu geben und verrühren bis ein sämiger Teig entsteht. Auch die Sauce tartare und der Coleslaw kann gerne schon den Tag zuvor zubereitet werden, damit alles gut durchziehen kann und man den nächsten Tag weniger zu tun hat.

2.Die Pommes frites kann man je nach Belieben frittieren oder im Ofen backen. Für beide Varianten nimmt man die Kartoffeln und schneidet diese in Pommes Form (Stäbchen). Entscheidet man sich für das Frittieren, braucht man frittierfähiges Öl. Dieses erhitzt man nun, jedoch nicht zu heiß und gibt die Pommes hinzu. Das macht man pro Pommes 2 mal, damit diese schön knusperig werden. Danach würzt man sie mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Petersilie. Wer sich für die fettärmere Version entscheidet nimmt die rohen Pommes und vermischt diese mit 3 Esslöffeln erhitzbares Öl (zB Rapsöl) und würzt mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Diese kommen dann in den Ofen für 20-40 Minuten je nach Dicke bei 200 Grad Celsius bis sie schön knusperig werden. Anschließend gibt man die gewaschene, frisch gehackte Petersilie hinzu.

3.Für die Sauce tartare nimmt man die Mayonnaise (oder bereitet diese selbst zu) und vermischt sie mit den ganz fein gehackten Zwiebeln, Schalotten, Kapern, eingelegten Gurken und Sellerie. Zum Schluss gibt man die Zitronenzesten einer halben Zitrone dazu, ein paar Tropfen ihres Saftes und schmeckt mit einer Prise Salz ab.

4.Für den Coleslaw nimmt man den Weißkohl, den Rotkohl und die Möhren, schneidet diese in feine Streifen. Dann die Buttermilch, Honig, Salz und Pfeffer dazugeben um vermengen.

5.Nun einen Topf mit Frittieröl erhitzen und wenn es heiß ist den Fisch in den Teig tauchen und dann in das Frittieröl geben. Nun auf jeder Seite den Fisch ca. 4 Minuten braun werden lassen und dann herausholen. Wenn er fertig ist mit ein wenig Zitronensaft beträufeln. Jetzt muss nur noch alles zusammen auf einen Teller angerichtet werden und Bon appetit! PS: Da ich selber sehr lange nach dem Fisch gesucht habe und mich einige Leute danach gefragten, hier die homepage von den netten Leute von welchen ich den tollen Fisch beziehe https://www.barramundi-aquakultur.de/

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Barramundi Fish and Chips mit Sauce Tartare und Cole Slaw“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Barramundi Fish and Chips mit Sauce Tartare und Cole Slaw“