Gedämpfte Wan Tan gefüllt mit Hühnerfleisch und Krabben

55 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Won-Tan Teighüllen, ca.12 X 12 cm, (TK) 25
Bindfaden oder Bananenblatt-Faser, ca. 25 cm lang 25
Für die Füllung:
Hühnerbrust, ohne Knochen 250 g
Garnelenfleisch 200 g
Garnelen-Paste (Terasi Udang) 15 g
Eis, crunched 40 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 6 g
Ei, Größe M 1
Schnittsellerieblätter, frische oder TK 3 EL
Knoblauchzehen, frische 4 mittelgross
Peperoni, rot, lang, mild 1
Chili, grün 1 kleiner
Ingwer, gerieben 2 EL
Sonnenblumenöl 4 EL
Sesam-Öl 1 EL
Austernsauce (Saus Tiram) 1 EL
Kokosnuss-Palmzucker, (gula kelapa) 2 EL
Kokosmilch, cremig (24% Fett) 2 EL
Limonensaft 1 EL
Tapioka-Mehl oder Mais-Stärke 3 EL
Zum Dippen:
Sambal Bangkok ala Siu, (s. Anhang) 2 EL
Soyasauce, süße (kecap manis) 2 EL
Soyasauce, salzige (kecap asin) 4 EL
Orangensaft 4 EL
Außerdem: etwas
Bananenblatt, (Asiashop, Gefriertruhe) 0,5
Zum Garnieren:
Blüten und Blätter etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
55 Min

1.Won-Tan Teighüllen in der Packung auftauen lassen. Das Hühnerfleisch und die Garnelen grob in Stücke schneiden und im Tiefkühlfach anfrieren lassen.

In derZwischenzeit:

2.Die Garnelenpaste zerkleinern. Die Knoblauchzehen auspressen. Die Peperoni waschen. den Stiel entfernen, längs halbieren, die Körner entfernen und die Viertel quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Den kleinen, grünen Chili waschen, längs aufschneiden und die Körner entfernen. Quer in dünne Streifen schneiden. Den Stiel und die Körner verwerfen.

3.EDas angefrorene Fleisch aus dem Kühlschrank etwas kleiner schneiden und zusammen mit den Zutaten von Garnelenpaste bis Limonensaft in einem Cutter zu einer cremigen Paste (Brät) verarbeiten. Das Tapioka-Mehl mit dem Cutter untermischen. Im Kühlschrank 30 Minuten reifen lassen.

4.Für den Dämpfereinsatz das Bananenblatt zuschneiden und mit einer Gabel gut perforieren. Die Zutaten für die Sauce homogen mischen.

5.Einen gehäuften TL vom Brät auf die Mitte einer Won-Tan Teighülle geben und mit den vier Ecken nach oben falten und mit einem Bindfaden verschließen (siehe Foto). Weitermachen, bis alles Brät aufgebraucht ist.

6.Einen Kochtopf mit Siebeinsatz als Dämpfer benutzen oder besser entsprechende Bambus-Dämpfer. Den Siebeinsatz mit dem perforierten Bananenblatt (glatte Seite nach oben) abdecken, das verhindert ein Verkleben der Won-Tan Teighüllen mit dem Sieb. Die Won-Tan in 8 Minuten fertig dämpfen.

7.Den Bindfaden entfernen. Die Won-Tan stilvoll im Bambusdämpfer oder auf einem Teller garniert mit Blüten und Blättern mit der Sauce zum Dippen servieren.

Anhang:

8.Sambal Bangkok ala Siu: Sambal Bangkok ala Siu

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gedämpfte Wan Tan gefüllt mit Hühnerfleisch und Krabben“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gedämpfte Wan Tan gefüllt mit Hühnerfleisch und Krabben“