Frischer Salat im Winter zum Sonntagsbraten

10 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Radieschen frisch 1 Bund
Schlangengurke 0,5 Stück
Lauchzwiebel frisch 1 Bund
Feldsalat 2 Handvoll
Zwiebel weiss 0,5 Stück
Dressing
Griechischer Joghurt 10% Fett 150 Gramm
Weissweinessig 2 Esslöffel
Nussoel 2 Esslöffel
Parmesan frisch gerieben 2 Esslöffel
Zitrone frisch Saft und Abrieb 0,5 Stück
Waldblütenhonig 1 Esslöffel
Pfeffer und Salz frisch gemahlen Gusto
Kräuter der Provence 1 Esslöffel
wenn vorhanden frisches Schnittlauch on Top etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Gesamtzeit:
10 Min

das Dressing

1.Geben sie alle Zutaten für das Dressing in einen hohen Behälter und mixen dieses dann mit dem Pürrierstab richtig gut durch. Dann geben sie die Kräuter hinzu und rühren sie unter. Für 10 Minuten ziehen lassen bringt einen runden Geschmack. Man kann das Dressing natürlich auch direkt verzehren- es ist dann ein wenig milder.

2.Die Salatzutaten Radieschen und Gurke gut putzen (abbrausen). Dann in gewünschte Würfel- Ringe oder Scheiben schneiden.

Tipp zu Feldsalat

3.Feldsalat ist ein frosthartes "Gemüse" und zählt daher zu den wenigen Gemüsesorten, die im Winter f r i s c h geerntet werden. Was er absolut nicht mag, den Wasserstrahl. Feldsalat aus dem Handel ist vorgewaschen. Da sich aber trotzdem noch ein paar Sandkörner versteckt haben können, sollten sie um diese zu entfernen, ihn noch einmal gründlich waschen. Nicht unter fliessendem Wasser, besser ist es ihn vorsichtig in einer Schüssel mit kaltem Wasser zu schwenken. So werden die feinen Blätter nicht zerstört.

4.Geben sie nun alle Gemüsezutaten in eine ausreichend grosse Schüssel und lassen sie das Dressing drüber fliessen. Dann den Feldsalat obenauf und einmal gut durchmengen. Mein Tipp am Rande- nehmen sie dafür ihre Hände denn es geht schneller und schonender.

5.Nun entweder in der grossen Schüssel zur Selbstbedienung auf den Tisch stellen oder auf Salatteller anrichten.

6.Wer den Salat gerne SOLO essen möchte kann ihn gerne etwas aufpimpen. Geflügel- Rindfleich- Speck- Champignons und vieles mehr passen perfekt. Auch ein frisch gebackenes Baguette oder Graubrot harmoniert sehr gut.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Auch lecker

Kommentare zu „Frischer Salat im Winter zum Sonntagsbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frischer Salat im Winter zum Sonntagsbraten“