Quark-Schnecken mit Rum-Streusel

Rezept: Quark-Schnecken mit Rum-Streusel
saftig, lecker, unkompliziert, für Hefeteig-Anfänger
2
saftig, lecker, unkompliziert, für Hefeteig-Anfänger
00:55
5
523
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
250 g
Mehl
20 g
Hefe frisch
125 ml
Milch lauwarm
40 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
40 g
Butter sehr weich
Quark-Schicht:
250 g
Magerquark
1
Ei Gr. L
2 Pck.
Vanillezucker
30 g
Zucker
1 Pck.
Vanille-Puddingpulver
75 ml
Milch
3 EL
Zitronensaft
30 g
Rosinen
Streuselkuchen aus Hefeteig fettreich
100 g
Butter
140 g
Mehl
75 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
0,5 Röhrchen
Rum Aroma
Guss:
125 g
Puderzucker
0,5 Röhrchen
Rum Aroma
2 EL
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.11.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Quark-Schnecken mit Rum-Streusel

Kokos-Mascarpone mit halbgefrorenen Himbeeren Nils Julius

ZUBEREITUNG
Quark-Schnecken mit Rum-Streusel

Teig:
1
Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und mit 1TL Zucker so lange verrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde schieben und die Hefemilch hinein gießen. Dann etwas Mehl vom Rand mit in die Hefemilch einrühren, die Schüssel verschließen und zum Ruhen 15 - 20 Min. in den nur beleuchteten Backofen stellen.
2
Wenn nach Ablauf der Ruhezeit die Hefemilch kräftige Blasen gebildet und ihr Volumen verdoppelt hat, alle restlichen Zutaten zugeben und mit den Knethaken des Handmixers so lange verkneten, bis ein glatter, sich von der Schüsselwand wegdrehender Teig entstanden ist. Diesen etwas zu einer Kugel formen, die Schüssel wieder abdecken und erneut für 30 - 40 in den beleuchteten Backofen stellen. Die Wärme seiner Lampe ist ideal für das (sichere) Aufgehen von Hefeteig.
Quark-Masse:
3
Während der Ruhezeit des Teiges nun alle Zutaten (bis auf die Rosinen) in einer Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren. Dann nur noch die Rosinen unterheben und bereit halten. Wer keine Rosinen mag, kann sie natürlich weg lassen oder nach Wunsch und Geschmack ersetzen.
Streusel:
4
Auch diese werden während der Teigruhe angefertigt. Dafür ebenfalls alle Zutaten auf einmal in eine Schüssel geben und sie mit den Händen zunächst zu einer kompakten Masse verkneten. So kann sich die Butter besser mit allem verbinden. Dann diesen Teig nur noch ganz kurz mit den Rührhaken des Handmixers zu Streuseln auflockern und schon sind sie fertig. Auch diese bereit halten.
Fertigstellung:
5
Wenn sich nun das Teigvolumen verdoppelt hat, aus ihm 8 ca. 60 g große Bällchen formen. Diese mit großem Abstand auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche (alternativ ein Blech und eine feste, mit Backpapier ausgelegte Unterlage) setzen und auf 10 cm Durchmesser platt drücken. Dabei am Rand eine kleine Wulst stehen lassen. In die großen Mulden die Quarkmasse geben und darüber die Streusel verteilen. Anschließend die Rohlinge noch so lange ruhen lassen, bis der Ofen aufgeheizt ist.
6
Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Blech auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt 25 Min. Wenn die Ränder goldbraun sind, können sie aus dem Ofen, inkl. Backpapier auf einem Gitter abkühlen lassen und die 2. vorbereiteten Rohlinge mit dem Backpapier auf das Blech ziehen und damit ebenso verfahren.
7
Während dessen den Guss anrühren, sie dann damit beträufeln und geduldig warten, bis er fest ist..............;-((( ....denn eigentlich möchte man gleich hinein beißen.....;-)))

KOMMENTARE
Quark-Schnecken mit Rum-Streusel

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
das rz ist eingepackt und steht auf der liste. glg tine
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
WOOOOOWWWW! Was für tolle Teilchen! Könnt ich jetzt sofort verhaften! Nimm mir aber wenigstens das RZ mit!!! :-)
Benutzerbild von Test00
   Test00
Von deinen Quark-Teilchen gefällt mir alles. Backe sie des öfteren zum Sonntags-Nachmittags-Käffchen ähnlich. LG. Dieter
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
super Rezeptur und wirklich für Anfänger ausführlich beschrieben, deine "Streusel-Taler", denn als Schnecken würde ich sie jetzt nicht bezeichnen. Dafür würde ich sie aber liebend gerne verkosten. Cappu hätte ich mir bereits gekocht ... fehlte jetzt nur noch die Streuselbeilage (grins). Eine sehr gute Idee perfekt umgesetzt, wie ich meine. GLG ~Geli~
Benutzerbild von Publicity
   Publicity
Das passt zum Sonntag! LG, Gudrun :)))

Um das Rezept "Quark-Schnecken mit Rum-Streusel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung