Pudding-Schnecken-Kuchen

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Teig:
Weizenmehl Type 1050 500 g
Hefe frisch 30 g
Zucker 50 g
Vanillinzucker 1 Pck.
Milch lauwarm 125 ml
Eier 2
Butter flüssig 100 g
Salz 1 Prise
Pudding-Füllung:
Sahne-Puddingpulver 2 Pck.
Milch 750 ml
Zucker 4 EL
Mandeln gehackt 100 g
Rosinen 60 g
Guss:
Puderzucker 150 g
Rumaroma 0,5 Röhrchen
etwas Wasser zum Anrühren etwas

Zubereitung

1.Anmerkung: Das Weizenmehl Type 1050 ist durch die darin enthaltenen Ballaststoffe (Anteile der Randschichten des Weizenkorns) wesentlich dunkler als das herkömmliche Mehl Type 405. Es schmeckt daher auch würziger und ist nicht nur für herbes Gebäck von Vorteil, sondern auch für "rustikale Hefe-Kuchen". Es lohnt sich, es einmal auszuprobieren.

2.Wenn man es in einem Rezept statt des herkömmlichen Mehls verwenden möchte, muss man nur die Flüssigkeitszufuhr etwas erhöhen.

Teig:

3.Mehl in größere Schüssel geben, in die Mitte mit Löffelrücken eine Mulde drücken. Hälfte von dem Zucker hineinstreuen. Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, verrühren bis sie sich aufgelöst hat und dann in die Mehlmulde gießen. Etwas mit dem Mehl vom Rand verrühren, abdecken und ca. 20 Minuten an warmem Ort gehen lassen. (Da ja momentan nicht mehr geheizt wird, und die Sonne auch nur manchmal scheint, schalte ich dann immer kurz den Backofen auf 50° ein und sofort wieder aus, wenn die Lampe signalisiert, dass die Temparatur erreicht ist. Die Ofenklappe ca. 1 Min. offen lassen, dass überschüssige Wärme entweichen kann, und dann die abgedeckte Schüssel hineinstellen.) Das Volumen des Teiges sollte sich verdreifacht haben.

4.Ist dies geschehen, dann die Eier, den restlichen Zucker, Vanillinzucker, Salz und die flüssige (aber nicht heiße) Butter zufügen und zunächst alles mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Das ist bei diesem Mehl etwas schwer und wirkt zunächst krümelig. Wenn sich aber alle Zutaten einigermaßen miteinander verbunden haben, den Teig auf eine ( n i c h t bemehlte ! ) Arbeitsfläche geben und gründlich mit den Händen fertig kneten. Es entsteht ein elastischer, gut formbarer Teig, der n i c h t an den Händen und der Unterlage klebt. Zu einer Kugel formen und - wie schon vorher beschrieben - für ca. 30 - 40 Min. zum Gehen in den warmen Ofen.

Pudding-Füllung:

5.Pudding mit nur 750 ml Milch und den 4 EL Zucker (ansonsten wie gewohnt) kochen. Während des Abkühlens immer mal umrühren und dabei die gehackten Mandeln und Rosinen unterheben.

Fertigstellung:

6.Ofen auf 180° vorheizen.

7.Hat sich der Teig verdreifacht, ihn noch einmal kurz durchkneten und dann zu einem Rechteck (ca.40 x 55) auf wieder n i c h t bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Teigplatte dann mit der Puddingmasse bestreichen. Dabei an den Längsseiten einen kleinen Rand frei lassen und aufrollen.

8.Danach die Rolle in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und dicht an dicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Sollten sie das Blech nicht komplett ausfüllen, einfach am Ende das Backpapier etwas hochklappen und einen mehrfach gefalteten Streifen Backpapier dagegen lehnen.

9.Schnecken noch einmal ca. 30 Min. gehen lassen bis sich die Lücken geschlossen haben und dann für 30 Minuten in den Ofen. Sie sind dann goldbraun und noch saftig. Nicht länger im Ofen lassen. Diese Backzeit reicht völlig aus.

10.Zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen.

11.In der Zwischenzeit den Guss anrühren, wobei die Wasserzugabe nach und nach erfolgen sollte. Der Guss muss gut streichfähig, aber nicht zu dünnflüssig sein. Er wird mit einem Pinsel auf den noch warmen Kuchen gestrichen.

12.Lasst es Euch schmecken..............uns hat's jedenfalls.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pudding-Schnecken-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pudding-Schnecken-Kuchen“