Indonesisches Schweinefleischcurry Sanur-Art - Rendang Babi ala Sanur

2 Std 35 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Rendang:
Schweinegulasch, frisch, mager 600 g
Shimeji-Pilze, weißkappig 150 g
Karotte 1 mittelgrosse
Kokoswasser, (Asiashop, Getränke) 500 ml
Kokosnussmilch, cremig (24% Fett) 200 ml
Ingwerscheiben, frisch oder TK 40 g
Galgantscheiben, frisch oder TK 10 g
Zitronengras, frisch 2 Stängel
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 4
Chilis, grün, (cabe rawit hijau) 2 kleine
Schnittselleriestängel, frisch oder TK 4 EL
Zimtstange 8 cm
Gewürznelken 4
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 2 EL
Außerdem:
Frittieröl 2 Liter
Zum Binden:
Tapiokamehl 2 EL
Rendang-Sauce, (siehe Zubereitung) 3 EL
Zum Garnieren:
Blüten und Blätter nach Belieben
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
138 (33)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
6,8 g
Fett
0,2 g

Zubereitung

Das Fleisch reinigen:

1.1 Liter Wasser zum Kochen bringen und das Gulasch 5 Minuten mitkochen lassen. Das Wasser abgießen und die Fleischstücke abbrausen und auf einem frischem Geschirrtuch trocken legen.

Pilze und Karotten:

2.Die Pilze putzen und mundgerecht zerkleinern. Die Karotte an beiden Enden kappen, schälen, längs halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Ingwer und Galgant:

3.Die frischen Wurzeln waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Zitronengras und Kaffir-Limettenblätter:

4.Das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bis hellgrünen Teile verwenden. Diese in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren, grünen Blätter bedarfsweise entfernen. Die untere Hälfte der Stücke mit einem Hammer sanft zerquetschen. Der Stängel soll dabei intakt bleiben. Die Kaffir-Limetten-Blätter waschen und als Ganzes verwenden.

Die kleinen, grünen Chilis:

5.Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen.

Die frische Schnittsellerie:

6.Die frische Schnittsellerie waschen, trocken schütteln und nur die makellosen Blätter abzupfen, zerkleinern und einfrieren. Die makellosen Stiele quer in ca. 3 mm breite Röllchen schneiden. Nicht verbrauchte Stängel als Röllchen einfrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Fleischstücke bräunieren:

7.Das Frittieröl auf 200 Grad erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man in das Frittieröl taucht, sofort kleine Bläschen aufsteigen. Die Fleischstücke portionsweise im heißen Frittieröl hellbraun frittieren (das dauert pro Portion ca. 10 Sekunden). Achtung: Spritzgefahr!

Ab in den Schmortopf:

8.Die bräunierten Fleischstücke und alle Zutaten von Kokoswasser bis Hühnerbrühe, Kraftbouillon in einen 3-Liter Schmortopf mit Deckel geben und unter gelegentlichem Umrühren 90 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Binden:

9.Je nach Dichtigkeit des Deckels kann das Rendang noch sehr flüssig sein. In diesem Fall ohne Deckel weiter köcheln bis die Konsistenz weniger dünnflüssig ist. Dann mit Tapiokamehl die Sauce binden.

Zum Schluss:

10.Die Karotten zufügen und 10 Minuten mitköcheln. Zuletzt die Pilze zufügen und 5 Minuten mitköcheln.

Abschmecken:

11.Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Das fertige Rendang ohne Wärmezufuhr noch 5 Minuten mit Deckel reifen lassen.

Servieren:

12.Das Rendang wird als Beilage zu Nudeln, Reis oder Kartoffeln serviert.

Anmerkung:

13.Im obigen Bild wurde das Rendang zu "Mie berwarna goreng" – gebratenen, bunten Eiernudeln serviert. Links im Bild sind Tomatenstücke mit Zwiebelscheibchen als geschmacklicher Kontrast. Ein "Rendang" ist eine Beilage bei der das Fleisch lange in Kokosmich und Kokoswasser gekocht wird. Auf Grund des Aufwandes bleiben Rendang-Gerichte festlichen Anlässen vorbehalten. Als Fleisch können auch Früchte Verwendung finden. Berühmt ist das Jackfruit-Rendang, das nach Kalbfleisch schmeckt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Indonesisches Schweinefleischcurry Sanur-Art - Rendang Babi ala Sanur“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Indonesisches Schweinefleischcurry Sanur-Art - Rendang Babi ala Sanur“