Exotisches Jakobsfrucht-Rendang "Raja Arjuna"

9 Std 5 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Rendang:
Jakobsfrucht, (Jackfruit), getrocknet, (Rewe) 2 Pack.
Orangensaft 200 g
Zwiebelchen, rote 4 kleine
Knoblauchzehen 2 mittelgrosse
Chilis, grüne, (ersatzweise 1 rote) 2 kleine
Kohlrabi, frisch 100 g
Zucchini, frisch, klein 100 g
Peperoni, rot, lang, mild 1 mittelgrosse
Zitronengras, frisch oder TK 2 Stängel
Galgant, frisch oder TK 10 g
Gelbwurz, frisch oder TK 20 g
Ingwer, frisch oder TK 10 g
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 2
Macadamianüsse 4
Kreuzkümmelpulver 1 TL
Kardamomsamen 1 Msp.
Zimtstange(n) 8 cm
Kokosmilch, cremig, (24% Fettgehalt) 300 ml
Tamarindensirup 2 EL
Gemüsebrühe, gekörnte 8 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Zum Abschmecken:
Kokos-Palmzucker n.B.
Salz n.B.
Zum Garnieren:
Zwiebelchen, rote, in Stücken n.B.
Chilis, rote, lange, gelockte n.B.
Blüten und Blätter n.B.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
594 (142)
Eiweiß
6,1 g
Kohlenhydrate
28,4 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

Am Vortag:

1.Die getrockneten Früchte über Nacht im Orangensaft einweichen.

Das Gemüse vorbereiten:

2.Die kleinen, roten Zwiebelchen und den Knoblauch an beiden Enden kappen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die grünen Chilis waschen, quer klein schneiden. Die Körner belassen und die Stiele verwerfen. Den Kohlrabi und die Zucchini waschen. Den Kohlrabi schälen und die Zucchini an beiden Enden kappen. Beide in mundgerechte Stücke schneiden. Die Peperoni waschen, längs halbieren, den Stiel und die Körner entfernen. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Zitronengras:

3.Vom Zitronengras den harten Wurzelstrunk abschneiden, die dunkelgrünen oder braunen äußeren Blätter entfernen, den unteren, weißen Teil in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Diese Teile zur Hälfte mit einem Küchenhammer sanft behandeln (klopfen).

Die Wurzeln:

4.Galgant, Gelbwurz und Ingwer waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese klein würfeln.

Blätter und Nüsse:

5.Die Kaffir-Limetten-Blätter waschen und als Ganzes verwenden. Die Macadamianüsse fein raspeln.

Die Gewürze:

6.Alle Zutaten von Kreuzkümmelpulver bis Gemüsebrühe homogen mischen.

7.Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die vorbereiteten Zwiebelchen und den Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Mit dem Orangensaft und den eingeweichten Jakobsfrüchten ablöschen, die Kokosmilch mit allen restlichen Zutaten, bis auf die Zucchini, dazu geben und für 30 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Nach 20 Minuten die Zucchini-Stücke zufügen. Hin und wieder umrühren und zum Schluß abschmecken.

Garnieren und servieren:

8.Das fertige Rendang mit gekochtem Reis oder, wie im Bild, im knusprigen Nudelbett garnieren und servieren.

Anmerkung:

9.Ein "rendang" ist ein Gericht, das mit Kokosmilch gekocht wird. Die deutsche Übersetzung "Curry" ist nicht korrekt, da diese nicht diesem Umstand gerecht wird. Neben vegetarischen rendang gibt es eine Vielzahl von nicht vegetarischen rendang. Z.B. rendang ayam (Huhn), rendang sapi (Rindfleisch) usw. Das obige Rezept ist ein rendang nangka und wird mit frischen, reifen oder auch unreifen Jakobsfrüchten gekocht. An Stelle von Jakobsfrüchten können auch unreife Papaya oder nicht ganz reife Mango verwendet werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Exotisches Jakobsfrucht-Rendang "Raja Arjuna"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Exotisches Jakobsfrucht-Rendang "Raja Arjuna"“