Gemüsepfanne mit scharf-würziger Kokosmilch

30 Min mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Gemüse:
Zwiebelchen, rot 6 kleine
Knoblauchzehen, frisch 4 mittelgrosse
Ingwerscheiben, frisch oder TK 20 g
Chili, grün (s. Hinweis) 1 kleiner
Karotte 1 kleine
Prinzessbohnen 8
Peperoni, lang, rot, mild 2 mittelgrosse
Tomaten, vollreif 2 mittelgrosse
Pak Choi 2 kleine
Für die Sauce:
Kokoswasser, (Asiashop, Getränke) 100 g
Kokosnussmilch, cremig (24% Fett) 150 ml
Fischsauce, helle, (kecap ikan "King Lobster", s. Hinweis) 2 EL
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Zucker, weiß 1 EL
Chiliflocken, getrocknet 1 TL
Außerdem:
Sonnenblumenöl 2 EL
Zum Garnieren:
Chiliflocken, getrocknet n.B.
Sesamsamen, weiß n.B.
Lengkeng-Früchte, (ersatzweise Lychiee) 8
Blüten und Blätter n.B.

Zubereitung

Zwiebelchen und Knoblauchzehen:

1.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beide Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Ingwer und Chili:

2.Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Den kleinen, grünen Chili waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

Karotte, Prinzessbohnen und rote Peperoni:

3.Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und quer in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Die Prinzessbohnen an beiden Enden kappen und quer in ca. 4 cm lange Stücke zerkleinern. Die frischen, roten Peperoni waschen, die Stiele entfernen, diagonal in ca. 6 mm breite Stücke schneiden und die Körner belassen.

Tomaten und Pok Choi:

4.Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, längs halbieren und den grün-weißen Strunk heraus schneiden. Jede Hälfte längs halbieren, die Körner entfernen und die Viertel quer dritteln. Vom Pok Choi die Blätter abtrennen indem man die unteren 2 cm abschneidet. Den weißen Teil der Blätter quer in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Den grünen Teil längs und quer halbieren. Getrennt bereit halten.

Die Sauce:

5.Für die Sauce die Zutaten in einem 1-Liter Topf mischen. Unter Rühren etwas erwärmen, damit der Zucker sich löst.

Im Wok pfannenrühren:

6.Das Sonnenblumenöl in einem Wok erhitzen und die Zutaten von Zwiebelchen bis Ingwer zugeben und pfannenrühren bis die Zwiebeln glasig sind. Die Karottenscheiben zusammen mit den Prinzessbohnen, den weißen Pak Choi-Stücken und den Peperoni zugeben und 2 Minuten pfannenrühren.

Die Tomaten:

7.Die Tomaten zufügen und 1 Minute pfannenrühren.

Ablöschen:

8.Mit der Kokossauce ablöschen und die grünen Pak Choi-Blätter zufügen.

Abschmecken, garnieren und servieren:

9.Unter Rühren kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen, in eine Servierschale geben, garnieren und mit gekochtem, weißem Reis servieren.

Hinweis:

10.1) Schärfefans nehmen 2 oder 3 davon, empfindliche Personen sollten die Chilikörner entfernen. 2) Verwendet man an Stelle der Fischsauce eine Premium-Sojasauce und eine vegetarische Austernsauce (z.B. von Ja Shan Wan), dann ist dieses Gericht vegan.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüsepfanne mit scharf-würziger Kokosmilch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüsepfanne mit scharf-würziger Kokosmilch“