Gemüse: MÖHRENEINTOPF der besonderen Art

Rezept: Gemüse:   MÖHRENEINTOPF  der besonderen Art
ganz ohne Fleisch, doch schmeckt wie mit Fleisch
2
ganz ohne Fleisch, doch schmeckt wie mit Fleisch
5
176
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1500 gr.
Karotten in Scheiben
2 Stückchen
Palmin
1 ganzer Bund
Frühlingszwiebeln frisch
0,5 Stange
Porree frisch
1 Scheibe
Sellerie frisch
1 Stück
Petersilienwurzel, mittel
2 Stk.
Lorbeerblätter
3 EL
Gemüsebrühepulver, eigene Herstellung
2 EL
Paprikapulver (geräuchert)
Salz und Pfeffer nach Gusto
Blattpetersilie und Essigessenz nach Gusto
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.06.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
715 (171)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
17,0 g
Fett
8,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Gemüse: MÖHRENEINTOPF der besonderen Art

ZUBEREITUNG
Gemüse: MÖHRENEINTOPF der besonderen Art

Hinweis:
1
Mein Enkel spielt Fußball und möchte seine Ernährung anpassen. Er will auf Schweinefleisch verzichten, aber nicht auf seinen Lieblingsgemüseeintopf. Ich habe daher versucht, einen Möhreneintopf zuzubereiten, der schmeckt wie der mit Fleischeinlag. Er war vom Ergebnis mehr als zufrieden. Und so habe ich ihn gekocht:
Zubereitung:
2
Möhren mit dem Sparschäler schälen und schräg in grobe Stücke schneiden. Von den Frühlingszwiebeln das Grün abschneiden. Die Zwiebelköpfe in feine Scheiben schneiden. Von der Sellerknolle eine dicke Scheibe abschneiden und in dünne Stifte schneiden. Das Weiße der Porreestange ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die grünen Stangen der Frühlingszwiebel genauso schneiden. Petersilienwurzel dünn schälen und in Scheiben schneiden. Ich habe hier aus meinem Vorrat getrocknete Petersilienwurzel verwendet.
3
Die beiden Palminstückchen in einem entsprechend großen Topf zerlassen. In dem heißen Fett das Weiße der Frühlingszwiebel Farbe nehmen lassen (Röststoffe sind wichtig). Dann 1/4 der geschnittenen Möhren zugeben und mit anschwitzen. Ständig rühren, damit nichts verbrennt. Für 2-3 Min die Porreescheiben mit angehen lassen.
4
In 1,5 Ltr. heißem Wasser das Gemüsebrühpulver anrühren. Die restlichen Möhrenstücke zugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Gründlich durchmengen. Jetzt die Petersilienwurzel, die Lorbeerblätter und das zerkleinerte Grün der Frühlingszwiebel auf den Eintopf geben und aufkochen lassen.
5
Danach die Hitze auf Stufe 4 (von 9) herunterschalten und die Möhren für ca. 30 Min kochen lassen.
6
Inzwischen die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke zerschneiden. Nach 30 Min Kochzeit der Möhren die Kartoffelstücke zugeben und weich kochen.
7
Nachdem Möhren und Kartoffel weich sind, den Eintopf mit einem Kartoffelstampfer grob zerkleinern. Die Lorbeerblätter vorher bitte entnehmen. Nach dem Stampfen die 2 gehäuften EL geräuchertes Paprikapulver unterrühren. Den Eintopf abschmecken und evtl. mit Salz und Pfeffer nach eigenem Gusto nachwürzen. Ich habe noch 1 EL Essigessenz zur Geschmacksabrundung untergerührt. Durch das geräucherte Paprikapulver bekommt dieser Möhreneintopf einen Geschmack, als wenn geräuchertes Fleisch mit gekocht wurde.
8
Zur Abrundung habe ich noch geschnittene Blattpetersilie untergerührt. Mein Enkel war begeistert und hat so richtig gut zugelangt. Inzwischen habe ich auch beim REWE Rindswürstchen entdeckt, die passen sicherlich sehr gut in den Eintopf.
Info:
9
Da er schon Alleinversorger ist, habe ich ihm diese Menge auf Vorrat gekocht. Läßt sich, wie Marmelade, in Twist-Off-Gläsern aufheben. So hat er immer etwas zur Hand, wenn der Hunger auf Möhreneintopf kommt.
10
Das Möhrengemüse nochmals aufkochen lassen und so heiß in die vorbereiteten Twist-Off-Gläser füllen. Wichtig ist die Füllhöhe bis ganz kurz unter den Glasrand. Sofort mit dem Deckel fest verschließen und beiseite stellen. Gläser brauchen nicht in der Kühlung aufbewahrt werden

KOMMENTARE
Gemüse: MÖHRENEINTOPF der besonderen Art

Benutzerbild von Test00
   Test00
"ganz ohne Fleisch, doch schmeckt wie mit Fleisch". Hast alles so gut beschrieben das jeder es so hinbekommt. War mal zwei Jahre Veggi und habe mich auch an solch köstlichen Eintöpfen erfreut. Obwohl ich wieder Fleisch esse, mache ich auch öfter solche Eintöpfe. Nur auf Palmin verzichte ich aus Prinzip. LG. Dieter
Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Geräucherte Paprika habe ich auch noch nicht für einen Möhreneintopf verwendet, aber den Geschmack kenne und mag ich. Gut, dass Du es ausprobiert hast, wird auf jeden Fall in der nächsten Eintopfzeit ebenfalls getestet. Liebe Grüße, Andrea
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Habe ich bisher auch nur für Fleischgerichte verwendet. Da mein Enkel aber Möhreneintopf liebt, aber im Moment kein Fleisch essen will, habe ich zu diesem Gewürz gegriffen. Ich finde nämlich, in Möhreneintopf gehört etwas "geräuchertes" hinein um zu schmecken. Und ... es ist mir mit diesem Gewürz gelungen :-)))
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Radiergummi
   Radiergummi
Da bekommt man wieder richtig Lust auf köstliches Essen. Da lasse ich Dir gerne fünf da liebe Geli. Viel Kraft und gutes Gelingen in der Zukunft
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Danke Wolfgang für`s Kompliment. Freut mich, das die Fotos deinen Appetit haben anregen können. ~Geli~
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ich liebe Möhreneintopf- und so kann ich mir vorstellen- kann er mir auch gefallen. Was mir besonders gefällt- das gerücherte Paprika einzustreuen- sicher sehr fein !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
das stimmt wohl, liebe Biggi. Dadurch schmeckt der Möhreneintopf sehr kräftig und hat auch eine ganz besondere Rauchnote. Hier vermißt man das Fleisch absolut nicht. ~Geli~
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Eine interessante Variante, die ich im Hinterkopf mal halte:-) LG Petra
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
schmeckt wirklich sehr gut, ich war selber überascht :-) LG ~Geli~

Um das Rezept "Gemüse: MÖHRENEINTOPF der besonderen Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung