Herzhafte Kartoffelspalten oder Scheiben "Wedges"

Rezept: Herzhafte Kartoffelspalten oder Scheiben "Wedges"
Biggi`s Beilagen = Schnell gemacht als Resteverwertung zu Wurst und Gemüse
2
Biggi`s Beilagen = Schnell gemacht als Resteverwertung zu Wurst und Gemüse
4
1204
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
400 Gramm
Kartoffelspalten vorgekocht
100 ml.
geräuchtertes Olivenoel
1 Esslöffel
geräuchterter Paprika
1 Teelöffel
Salz aus der Mühle
3 Zehen
Knoblauch feinst gehackt
1 Teelöffel
Zitronenstaub
nach Gusto
Gartenkresse
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.05.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Herzhafte Kartoffelspalten oder Scheiben "Wedges"

Petersilien - Reis mit Paprika - Gulasch
Kochen Gemüse-Weizen-Pfanne

ZUBEREITUNG
Herzhafte Kartoffelspalten oder Scheiben "Wedges"

1
Die Kartoffeln am Vortag schälen und in Spalten schneiden. Dann in kochendem Wasser ohne Salz 10 Minuten garen (nicht länger).
2
Geben sie die gekochten Kartoffelspalten in ein Sieb und dann lassen sie diese gut abtropfen. In dieser Zeit mischen sie das Oel und die Gewürze in Schüssel zusammen und geben die Kartoffeln hinzu. Mit den Händen vorsichtig untermischen bis alle Spalten etwas von der Würze abbekommen haben. Ich persönlich friere sie dann obwohl ich sie am nächsten Tag verwenden werde ein.
3
Das einfrieren ist meiner Meinung nach für das beste Endergebnis wichtig. In einer ausreichend grossen Pfanne gebe ich einen Hauch Olivenoel und dann gebe ich die gefrorenen Kartoffelspalten hinzu. Auf mittlerer Hitze lasse ich die Spalten nun langsam von allen Seiten goldbraun braten. Das dauert ca. 15 Minuten. Zwischendurch (kurz vor dem garende gebe ich die frische Kresse hinzu.
TIPP
4
Ich mache für die Vorratshaltung immer gleich ein ganzes Netz(1 KG) Kartoffel fertig. Hierfür einfach die Zutatengewürze und die Menge des Oeles verdreifachen. Dann in Beutel Portionsweise vacuimieren und einfrieren. Passt unter anderem dann auch immer gut zur Restevertung als Beilage.
Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

KOMMENTARE
Herzhafte Kartoffelspalten oder Scheiben "Wedges"

Benutzerbild von emari
   emari
das klingt echt interessant Biggi!!! ja, auch ich hab gelernt, dass man Kartoffeln nicht einfrieren soll, jedoch gilt das wohl in erster Linie für rohe Kartoffeln, weil diese ja einen hohen Wassergehalt aufweisen... vorgekocht und gut mariniert könnte das aber tatsächlich klappen und da Du es ja seit längerem praktizierst, will ich Dir das vorbehaltlos glauben und werde es daher einmal ausprobieren... tolle Idee ! und wenn man die Bratkartoffel bei Bedarf nur mehr "in die Pfanne schmeißen" muß ohne lange Vorbereitungen, dann ist das doch genial !!! findet emari
HILF-
REICH!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
lieben Dank Eva Maria, genauso sehe ich es auch- und es funktioniert wenn man sorgfältig mit dem Lebensmittel umgeht. GLG Biggi
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Tolle Sache , und ein Vakuumiergerät .All Zeit eine Sichere Sache . Tolle Bratkartoffel Spalten . Sehen sehr gut aus . Lg. Uschi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Dankeschön liebe Uschi :)
   annabella99
Deine Kartoffelspalten sehen sehr lecker aus und danke für den Tipp mit dem einfrieren. Man lernt immer noch etwas dazu. Danke. Lg Anna
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Liebe Anna.......ist doch nichts anderes - als wenn man im Supermarket einkaufen geht. Dort gibt es auch Wedjes als TK Ware. Der Unterschied ist bei mir jedoch- ich weiss was ich in die Tüte bring :):) Danke und GLG Biggi
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Kartoffelspalten, aujaaaa!!! :)))) Aber was um Himmels Willen ist denn Zitronenstaub??? Hab dazu leider auch nix in deinem KB gefunden :( Ich dachte bisher ja immer, man sollte Kartoffeln nicht einfrieren, weil sie dann wässrig werden. Aber vielleicht hattest du ja genau das beabsichtigt? Aber wenn ja, warum wohl? *grübel* Wieder mal Fragen über Fragen ;-) Und bevor es noch mehr werden, schnappe ich mir schnell mal einen Teller und stibitze dir deine Wedges zusammen mit dem leckeren Gemüse, welches sich da noch auf deinem Tellerchen befindet :) GLG Uschi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ich vakuumiere weil ich so die Lagerung ein bisschen sortierter im Froster stapeln kann. Und.....weil so- keinerlei zusätzliche Einfriernässe entsteht. Desweiteren kann ich so auch noch ein bisschen zum Ende entscheiden ob ich sie in der Microwelle zu Ende gare (direkt aus dem Froster) oder sie eben brate wobei ich sie hierzu auftauen lasse.Ich lasse sie auftauen um einen zu hochen Anteil an unfreiwiilliger Röstaromen zu vermneiden. Soll heissen, dass eben selbst eine gut erhitzte Pfanne mit gefrorenen Kartoffeln Probleme haben würde (Temperaturabsenkung) . Es würde unweigerlich am Ende nur noch Matsche sein und nicht schön geviertelte Kartoffeln auf dem Teller liegen. :):)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
- nicht
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Neugierige Nudel - pah! Ich bin nicht neugierig, sondern interessiert! *prust* :o))) Ich könnte ja jetzt noch 2 weitere Frage stellen: warum vakuumierst du die Erdapferln denn? Und warum nicht unbedingt im gefrorenen Zustand braten? Aber keine Angst, ich frag eh nicht... *lol* Danke für deine immer so geduldige Beantwortung, liebes Biggilein :)))
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
liebe Uschi- wie du ja weisst, bin ich immer gerne bereit deine Fragen zu beantworten :):) du neugierige Nudel :):) also = Frage 1 = Zitronenstaub- sind Zitronenschalen die nach dem Trocknen Pulverisiert werden und dann wie ein Gewürz verwendet werden. Man kann es dann auch zu eigenen Gewürzmischungen mit z.b. Salz-Pfeffer-Korriander etc. erweitern. Nun Frage 2 = grundsätzlich-ja- heisst es dass Kartoffeln nicht eingefroren werden. Das ist aber bei marinierten anders. Die lassen sich nach dem vacuimieren sehr wohl schadensfrei einfrieren. Wichtig ist nur der anschliessende Prozess- nicht auftauen sondern gefroren braten. Nanu- waren doch nur 2 Fragen....hoffe ich konnte dir helfen :):) Danke und GLG Biggi
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Herzhafte Kartoffelspalten oder Scheiben "Wedges"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung