Sommer-Grillsalat

3 Std 45 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Kartoffeln festkochend "Laila" "Belana" etc 2 kg
Bauchspeck geräuchert 200 gr
Speck fett geräuchert 50 gr
Sonnenblumenöl 50 ml
Salatgurke 1 Stk
Paprika rot 1 Stk
Paprika gelb 1 Stk
Radieschen 1 Bd
Dill 1 Bd
Ei hart gekocht 6 Stk
Marinade
Fleisch-/ Gemüsebrühe 0,5 ltr
Senf mittelscharf 2 EL
Zucker 4 EL
Salz 1 EL
Essigessenz 25% 2 EL
Curry, Pfeffer weiß, etwas

Zubereitung

1.Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen (Salzwasser und Kümmel). Während die Kartoffeln kochen: Gurke schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und nicht zu dünn schneiden (3-5 mm) Paprika entkernen und in Würfel schneiden (3-5 mm) Radieschen waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Das Gemüse salzen und zuckern, damit es etwas saften kann. Dill von den Stängeln zupfen, gegebenenfalls hacken und mit dem Gemüse mischen. Die Eier einmal längs, einmal quer durch den Eischneider drücken. Kartoffeln kurz abschrecken, möglichst heiß pellen und in grobe Scheiben schneiden.

2.Speck, beide Sorten in feine Streifen/ Würfel schneiden. Den fetten Speck in Öl auslassen, dann die Bauchspeckstreifen zugeben, alles kross braten und direkt unter die, noch warmen, Kartoffel mischen.

3.Brühe auf ca 50°C erhitzen oder aus Instant herstellen. Die weiteren Zutaten mit der Brühe glattrühren. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat unter die Kartoffel mischen. Zum Schluss das Gemüse und Ei unter die Kartoffel mishen. Abgedeckt bei Zimmertemperatur mind. 2 Std ziehen lassen. Nochmals gut durchmischen, bei Bedarf nachwürzen und wenn ihr wollt, noch etwas Olivenöl zugeben.

4.Da weder Schnittlauch noch Zwiebeln in dem Salat sind und sich somit keine "schwefligen" Gase bilden, kann er durchaus länger ungekühlt gehalten werden. Er schmeckt am besten, wenn er mindestens Zimmertemperatur hat. Man kann ihn sogar auf dem Grill etwas anwärmen, deswegen "Grillsalat".

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sommer-Grillsalat“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sommer-Grillsalat“