Easy Cookies

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Grundteig
Mehl 200 g
Zucker 110 g
Backpulver 1 TL
Salz 1 Prise
Vanillezucker 1 Tütchen
Butter/Margarine 125 g
Ei (oder 1 TL gemahlene Chiasamen + 50ml Wasser) 1
Müsli-Cookies
Knuspermüsli 6 EL
Zimt 1 TL
Rosinen, Cranberries oder andere Trockenfrüchte 2 -3 EL
Schoko-Cookies
Chocolate Chunks oder Tropfen (Sorte nach Geschmack) 4 EL

Zubereitung

Grundteig

1.Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Wenn Ihr Gewürze wie Zimt, Nelke, Kardamom ect zugeben wollt, dann könnt Ihr das jetzt schon direkt machen.

2.Die gemahlenen Chiasamen mit dem Wasser vermischen (das Ei mit einer Gabel aufschlagen) und die zimmerwarme Butter in Stückchen schneiden.

3.Alles mit den Knethaken zu einem weichen Teig verarbeiten.

Nun kann man den Teig aufpimpen, wie man mag!

4.Einfach die gewünschten Zutaten unter den Teig rühren. Meine beiden Sorten dienen hierbei als Anhaltspunkte für die Menge, die dennoch variabel ist. Statt der Chocolate Chunks könnte man zB auch Smarties nehmen oder andere Leckereien. Auch zerkleinerte Schokoriegel müssten funktionieren.

5.Probiert verschiedene Nüsse aus oder vielleicht auch mal Pinien-, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne. Auch mit Trockenfrüchten wie Datteln, Feigen, Aprikose, Berberitzen ect kann man experimentieren.

Portionieren und backen

6.Den Teig nun portionieren. Entweder mit zwei Eßlöffeln oder einem kleinen Eiskugel-Portionierer. Meine hatten etwa Walnuss-Größe.

7.Je nach dem, was Ihr dem Teig zugegeben habt, laufen die Cookies auseinander. Die mit den Chocolate Chunks wesentlich mehr, als die anderen. Das müsst Ihr beim Verteilen auf dem Blech beachten. Ich empfehle ca 9 Cookies pro Blech.

8.Den Teig etwas in Form bringen und auf ca 5mm flach drücken. Aus den Müsli-Cookies hatte ich testmäßig Eier geformt, was funktioniert hat. Bei den Chocolate Chunk Cookies würde das nicht gehen, die zerlaufen zu stark.

9.Nun die Cookies im vorgeheizten Backofen bei 175° Ober-/Unterhitze ca 12-15 Minuten backen. Die Backzeit hängt von der Größe der Cookies und der gewünschten Bräune ab. Ich nehme sie aus dem Ofen, wenn die Ränder beginnen, sich goldbraun zu färben.

10.Die Cookies sind jetzt noch weich und zerbrechen sehr leicht. Daher erst etwas abkühlen lassen und sie dann vorsichtig auf ein Kuchengitter verfrachten um sie ganz auskühlen zu lassen.

11.Meine Cookies sind easy und schnell gemacht und man kann sie ganz nach eigenem Geschmack gestallten. Sicher auch ein leckeres Mitbringsel.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Easy Cookies“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Easy Cookies“