Ricotta-Spinat-Gnocchi mit Gorgonzola-Soße und Knoblauchgarnelen

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Gnocchi:
Blattspinat TK (portioniert und evtl. schon gehackt) 300 g
Ricotta 100 g
Eigelb 2
Parmesan fein gerieben 50 g
Knoblauchzehen fein gehackt 2
Farina di grano duro "00" (italienisches Mehl) 100 g
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
Soße:
Milch 200 ml
Gorgonzola 125 g
Speisestärke 1,5 TL
Garnelen:
Garnelen 8 größere
Olivenöl etwas
Knoblauchpulver, Chiliflocken und Salz etwas

Zubereitung

Gnocchi:

1.TK Spinat in etwas Wasser ca. 6 - 7 Min. weich kochen. Dabei schon etwas salzen. Anschließend im einem Sieb abtropfen lassen, kurz mit kaltem Wasser abspülen, erneut abtropfen lassen und dann gut ausdrücken. Er muss recht trocken sein. Falls er aus ganzen Blättern besteht, gut durchhacken.

2.In einer Schüssel Ricotta, Eigelbe, Parmesan, Knoblauch und Mehl (möglichst mit einer Holzkelle) gut miteinander vermischen und schon mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Dann den Spinat zugeben und ihn ebenfalls nur mit dem Holzlöffel mit dem Teig verkneten. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, den noch etwas klebenden Teig drauf geben und leicht mit den Handballen kneten. Immer wieder ganz wenig ( ! ) Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und so lange behutsam kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleibt und sich gut rollen lässt. Anschließend den Teig teilen und zwei 2 cm dicke Rollen formen. Diese jeweils in 2 cm dicke Stücke schneiden und jedes einzeln über ein Gnocchi-Rillen-Brett rollen. (Daumen ansetzen und mit leichtem Druck die Portion rollend nach oben ziehen.) Wenn kein Brett vorhanden ist, jedes Stück einfach leicht mit einer Gabel eindrücken. Die fertigen Gnocchi auf einer leicht bemehlten Unterlage bereit halten.

Garnelen:

3.Wenn Schale vorhanden, diese entfernen und dann die Garnelen entdarmen. Aus Öl, Knoblauchpulver, Chiliflocken und Salz eine Marinade anrühren, die Garnelen drin einlegen und wenigstens 30 Min. darin durchziehen lassen.

Soße:

4.Milch erhitzen und den etwas zerkleinerten Gorgonzola darin auflösen. Dann die Soße mit etwas in Wasser angerührter Stärke abbinden und evtl. noch etwas salzen, bereit halten.

Fertigstellung:

5.In einem größeren Topf reichlich gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi hinein geben, die Hitze etwas verringern und sie so lange darin ganz leicht köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche gestiegen sind.

6.Während dessen die Garnelen ohne zusätzliches Öl in einer Pfanne von beiden Seiten ganz kurz und scharf anbraten. Dann die Pfanne von der Hitze nehmen und sie nur noch durchziehen lassen. Sie sollen innen noch leicht glasig sein. Bei größeren Garnelen die Pfanne auf der Herdplatte belassen, diese aber ausstellen.

7.Die Soße evtl. noch einmal ganz kurz erhitzen. Die Gnocchi abgießen und gut abtropfen lassen. Dann alles in einem tiefen Teller anrichten und................schmecken lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ricotta-Spinat-Gnocchi mit Gorgonzola-Soße und Knoblauchgarnelen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ricotta-Spinat-Gnocchi mit Gorgonzola-Soße und Knoblauchgarnelen“