Fisch-Frikadellen mit buntem Kartoffelsalat und Ajvar-Dip

Rezept: Fisch-Frikadellen mit buntem Kartoffelsalat und Ajvar-Dip
vielleicht auch was für diejenigen, die nicht gerne Fisch essen...;-))
2
vielleicht auch was für diejenigen, die nicht gerne Fisch essen...;-))
4
121
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Frikadellen:
300 g
Kabeljau Filet
2 Scheiben
Sandwich-Toastbrot
1
Ei Gr. L
1 große
Schalotte
1
Knoblauchzehe
3 leicht geh. EL
Petersilie glatt, gehackt
25 g
Butter
0,5 TL
Salz, etwas Pfeffer
Pankomehl zum Panieren
Kartoffelsalat:
500 g
Kartoffeln festkochend, Gewicht nach dem Schälen
150 ml
Fleisch- oder Gemüsefond
100 ml
Wasser
Salz nach Belieben
1 große
Zwiebel rot
100 g
Radieschen
100 g
Salatgurke
30 g
Frühlingslauch
100 g
Snack-Paprika gelb, rot, orange
4 EL
Weinessig
3 EL
Olivenöl
1 El
Zucker
Pfeffer, Salz
1 TL
Chiliflocken
1,5 EL
Petersilie glatt, gehackt
Dip:
100 g
Frischkäse
50 g
Joghurt 1,5 %
70 g
Paprikamark (Ajvar)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.01.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Fisch-Frikadellen mit buntem Kartoffelsalat und Ajvar-Dip

Bratwurst - Taler
Tomaten-Gemüse-Pfanne

ZUBEREITUNG
Fisch-Frikadellen mit buntem Kartoffelsalat und Ajvar-Dip

Salat:
1
Zwiebel häuten, in kleine Streifen schneiden. Radieschen waschen, Wurzel und Grün entfernen und in kleine Würfel schneiden. Gurke waschen, nicht schälen, in ebenso kleine Würfel wie die Radieschen schneiden. Frühlingslauch putzen, in kleine Ringe schneiden. Snack-Paprikas waschen, halbieren. Stielansatz entfernen, entkernen und auch in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, abtrocknen, fein hacken. Aus Essig, Zucker, Öl und den Gewürzen eine Marinade anrühren.
2
Die geschälten Kartoffeln in ca. 1 cm große Würfel schneiden und zusammen mit Fond und Wasser in einen Topf geben. Abschmecken, ob der Fond kräftig genug ist, ansonsten noch etwas salzen. Alles aufkochen und dann ca. 2 - 3 Min. bei herunter geschalteter Temperatur köcheln lassen. Die Würfel sollten gar, im Kern aber trotzdem noch ganz leicht bissfest und die Flüssigkeit über die Hälfte sämig eingekocht sein. Dann vom Herd nehmen, Flüssigkeit in ein Gefäß abgießen (nicht entsorgen, wird noch gebraucht) und die Kartoffel-Stücke in eine Schüssel umfüllen. Hier nur ganz leicht abkühlen lassen.
3
Zu den noch lauwarmen Kartoffeln dann das ganze klein geschnittene Gemüse geben und gut mit ihnen vermischen. Zu der angerührten Marinade noch etwas von dem Kartoffel-Sud geben und sie in den Salat einrühren. Er soll "saftig", aber nicht flüssig sein. Zum Schluss die Petersilie unterheben und den Salat gut 2 - 3 Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren aber noch einmal abschmecken und eventuell nachwürzen.
Frikadellen:
4
Fisch waschen, abtrocknen, eventuelle Gräten ziehen, in kleine Würfel schneiden und danach noch etwas durchhacken. Schalotte und Knoblauch häuten, fein hacken. Vom Toastbrot ringsherum die Rinde abschneiden, es sehr fein würfeln und danach fein hacken. Petersilie waschen, abtrocknen, fein hacken.
5
Schalotte und Knoblauch in der Butter glasig anschwitzen, danach Petersilie zufügen, kurz darin durchschwenken und alles in einer Schüssel mit Fisch, Toast, Ei, Salz und Pfeffer locker vermischen. Anschließend 10 - 15 Min. ruhen und durchziehen lassen.
6
Mit leicht angefeuchteten Händen 6 - 7 Frikadellen formen und jede ringsherum im Pankomehl wenden. In eine größere Pfanne ca. 5 mm hoch neutrales Speiseöl füllen und es erhitzen. Wenn es heiß ist, die Frikadellen hinein legen, die Hitze herunter schalten und sie so von beiden Seiten goldbraun braten.
Dip:
7
Alle Zutaten miteinander verrühren. Durch das Ajvar ist ein Nachwürzen nicht nötig.
Nachwort:
8
Die Frikadellen sind innen locker und luftig, außen knusprig und mild im Geschmack. .... so könnten eventuell auch "Fisch-Verweigerer" behutsam an das Thema Fisch heran geführt werden. Durch den herzhaften Dip und den erfrischenden Salat ist es sehr bekömmlich.
9
Durch das Garen der bereits gewürfelten Kartoffeln behalten diese besser ihre Form und sind durch den Fond aromatischer. Für die "bunte Paprika" eignen sich sehr gut die schon farbig gemischten, kleinen Snack-Paprikas, so hat man gleich die richtige Menge und Mischung. Wer das Ajvar selber herstellen möchte, hier der dazugehörige Link: Ajvar selber machen

KOMMENTARE
Fisch-Frikadellen mit buntem Kartoffelsalat und Ajvar-Dip

Benutzerbild von Gitto
   Gitto
Komischer Zufall manchmal. Fischfrikadellen stehen diese Woche auch auf meinem Küchenplan. Schönes Rezept. LG Gitta
Benutzerbild von Test00
   Test00
Alles an deinem Rezept ist lecker. Oberlecker sind dein Fischfrikadellen. Wir lieben diese Teile, und es gibt sie relativ oft mit Fischfleisch der verschiedensten Fischarten. Die Frikadellen sind immer eine willkomme Abwechslung zu Fleisch oder Gemüsefrikadellen. LG. Dieter
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Das sieht ja super aus! :-D
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Erste ,:-)))) dein Kartoffelsalat gefällt mir sehr gut ,und erst die Frikadellen die werde ich mir mal schnappen . Das ist dir wirklich klasse gelungen . Lg. Uschi

Um das Rezept "Fisch-Frikadellen mit buntem Kartoffelsalat und Ajvar-Dip" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung