"Schlabberkappes"

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hackfleisch gemischt 250 g
Öl 3 Esslöffel
Bacon-Würfel 50 g
Zwiebeln 2
Knoblauchzehe 1
Jaromakohl 1 kleiner
Kohlrabi 1 halber
Kartoffeln 3 mittelgroße
Gemüsebrühe zum Aufgießen
Salz 1 Teelöffel
Kümmel gemahlen 1 Teelöffel (gestrichen)
Pfeffer aus der Mühle 1 halber Teelöffel
Rosenkohl 250 g

Zubereitung

1.Ich bin im Ruhrgebiet aufgewachsen und kenne das Gericht seit meiner Kindheit, fand auch den Namen immer recht lustig - und die Tana Schanzara hat es einst sogar in Bioleks "Alfredissimo-Sendung" zubereitet. Ursprünglich wird der Schlabberkappes nur mit Weißkraut gemacht ... weshalb der zarte Jaromakohl mit Kohlrabi und gebratenen Rosenköhlchen eine geschmacklich toll gelungene Veredelung ist. Und so hab ich es gemacht:

2.Vorbereitung: Bacon würfeln, Zwiebeln mit Knoblauch pellen und fein hacken; geschälte Kartoffeln und Kohlrabi würfeln; den Jaromakohl erst vierteln, dann um den Strunk herum in Würfel schneiden; die geputzten Rosenköhlchen vierteln.

3.Zubereitung: den Bacon in 2 Esslöffeln Öl ausbraten, die Zwiebeln dazugeben und glasig werden lassen, dann Knoblauch und das Hackfleisch zufügen und brutzeln lassen, bis das Fleisch eine goldbraune Farbe genommen hat.

4.Jaromakohl, Kartoffeln und Kohlrabi unterheben und soviel Brühe angießen, bis alles knapp bedeckt ist, mit Salz, Kümmel und Pfeffer würzen und etwa 30 Minuten mit aufgelegtem Deckel bei milder Hitze garen.

5.In dieser Zeit in einer Pfanne den noch übrigen Esslöffel Öl erhitzen und den Rosenkohl darin unter Wenden schön braun anbraten (hier sind die Röststoffe mit ihrem kräftigen Geschmack wichtig) und in den letzten 5 Minuten unter den Schlabberkappes heben und dort fertiggaren. Abschmecken und servieren. Guten Appetit!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Schlabberkappes"“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Schlabberkappes"“