"Oma - Friede`s" Braunkohl mit kleinen gebratenen Kartoffeln (Rezpt um 1948)

Rezept: "Oma - Friede`s" Braunkohl mit kleinen gebratenen Kartoffeln (Rezpt um 1948)
Ein uraltes Bauernrezept, überliefert von Elfriede Auguste Wilhelmine Wittke.......einfach, aber sehr lecker
8
Ein uraltes Bauernrezept, überliefert von Elfriede Auguste Wilhelmine Wittke.......einfach, aber sehr lecker
07:00
16
4471
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten zum Braunkohl (Grünkohl) :
2 Kilogramm
Braunkohl / TK -Ware
2 Liter
Wasser
900 Gramm
Schweinebauch ohne Schwarte
10 mittelgroße
Zwiebeln ca. 500 g
5 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Pfeffer schwarz
2 Teelöffel
Zucker
- Muskatnuss frisch gerieben / reichlich, 1/3 einer Muskatnuß, bzw. nach eigenem Geschmack
200 Gramm
Flomenschmalz / eigene Herstellung oder gekauftes
Zutaten zum Abkochen der Kartoffeln :
16 Stück
kleine Kartoffeln / nach Bedarf,das muß jeder für sich einschätzen
- Wasser / nach eigenem Ermessen
1 Esslöffel
Kümmel
2 Teelöffel
Salz
Zutaten zum Braten der Pellkartoffeln :
120 Gramm
Flomenschmalz / eigene Herstellung oder gekauftes
- die gegarten Pellkartoffeln
- Salz und Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.10.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
29 (7)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
1,0 g
Fett
0,2 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
"Oma - Friede`s" Braunkohl mit kleinen gebratenen Kartoffeln (Rezpt um 1948)

Blumenkohl unter einer Kräuter - Nusshaube mit Oleolux auf Spinat dazu Kartoffeln

ZUBEREITUNG
"Oma - Friede`s" Braunkohl mit kleinen gebratenen Kartoffeln (Rezpt um 1948)

Vorwort :
1
Dieses Rezept ist garantiert älter als oben angegeben, aber meine Mutter hat es erst hier in Sachsen - Anhalt kennengelernt, von einer Bäuerin, nach der Flucht aus Ostpreußen. In Ostpreußen wurde Grünkohl nur als Tierfutter angebaut, Sie kannte das Gerich überhaupt nicht. Das Rezept hört sich ganz schön "fettig" an, aber glaubt mir, Braunkohl braucht viel Fett, denn er muß "glänzen", dann schmeckt er richtig gut.
Zubereitung des Braunkohl`s :
2
Das Bauchfleisch, die grob gewürfelten Zwiebeln, den Braunkohl mit den Gewürzen in 2 Liter kaltem Wasser ansetzen und zum Kochen bringen.
3
Wenn der Braunkohl richtig kocht, die Flamme klein stellen (bei E-Herd auf kleine Stufe stellen) und bei öfterem umrühren ca. 2 Stunden köcheln lassen.
4
Jetzt das Flomenschmalz dazugeben und alles auf kleiner Flamme weiter "quakkern" lassen. Ab und zu umrühren, solange kochen lassen bis das Bauchfleisch total "vermatscht" ;--)) (ganz klein verkocht) ist,
5
Je länger der Braunkohl kocht, desto besser schmeckt er. Lasst ihn einfach "Quackern", früher wurde der Braunkohl in die "Grude" gestellt, doch die gibt es heute nicht mehr und kaum einer weiß noch was das ist. Deshalb rate ich jeden, den Kohl schon einen Tag vorher zu kochen, da richtig guter Braunkohl lange braucht. Und am anderen Tag aufgewährmt schmeckt er nochmal so gut.
6
Wer den Braunkohl nicht so dünn, suppig mag, kann ihn noch mit einer großen, rohen geriebenen Kartoffel oder mit "Braunmehl" ( Einbrenne) andicken.
7
Zum Schluß nur nocheinmal abschmecken.
Zubereitung der Bratkartoffeln :
8
Die gewaschenen, kleinen Kartoffeln mit Schale in Salzwasser mit Kümmel garkochen.
9
Die garen Kartoffen etwas abkühlen lassen, dann abpellen. Die etwas größeren Kartoffeln halbieren.
10
In einer Pfanne das Schmalz erhitzen, die gepellten Kartoffeln dazugeben, mit Pfeffer und Salz würzen und schön knusprig braten.
11
Jetzt nur noch servieren.

KOMMENTARE
"Oma - Friede`s" Braunkohl mit kleinen gebratenen Kartoffeln (Rezpt um 1948)

Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Darauf freue ich mich schon, auf die Grünkohlzeit und die Zubereitung mit immer wieder anderen Fleischeinlagen. Ich nehme auch die TK Ware, kenne aber auch die Zubereitung mit frischem Grünkohl. Da muß man aber Riesenmengen kaufen und verarbeiten damit man später auch genug Gemüse hat. Außer mit Bauchspeck schmeckt uns der Grünkohl auch mit Kassler, Mettwürstchen oder mild geräuchertem durchwachsenen Speck. Deftig muß es sein. Deine Bratkartoffeln dazu sind schon mal gut aber der absolute Geschmackskick zu Grünkohl sind karamelisierte kleine Kartoffeln (Drillinge). Gekocht wird er bei mir auch lange und bei Tisch mische ich mir etwas Senf unter den Grünkohl. Machst mit deinem Rezept mir Appetitt......LG Regine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von erdbeere1706
   erdbeere1706
bei uns gibts da noch Mettenden mit rein ;o))))*****
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich bevorzuge auch die TK-Ware, da Grünkohl erst nach dem ersten Frost so richtig gut schmeckt. Also TK-Ware hat ja genügend Kälte abbekommen ;-)))) Ich würde für meine Zubereitung auf die 150 gr. Flomenschmalz verzichten (auch wenn`s ein toller Geschacksträger ist). Dafür würde ich über die Zugabe von geräuchertem Fleisch an der Geschmacksnote arbeiten. Alles in allem aber eine tolle Rezeptur, die ihre Sternchen wert ist. LG Geli
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Das Einzige, das ich weiß über die Zubereitung von Grünkohl ist, dass er mindestens 3 mal wieder aufgewärmt werden muss, damit er wirklich schmeckt. Aber essen tu ich ihn deshalb trotzdem nicht. Aber die Sternchen haste verdient. Liebe Knuddelgrüße von Gabi
Benutzerbild von faxine
   faxine
Darauf freue ich mich auch schon wieder und bin sehr froh, daß ganz im Süden der Republik der Grünkohl auch Einzug gehalten hat ( TK und Glas ) LG Karo

Um das Rezept ""Oma - Friede`s" Braunkohl mit kleinen gebratenen Kartoffeln (Rezpt um 1948)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung