Lebensmittelpulver (auch zum färben von Pasta) selbst herstellen

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spinatpulver
die Zutatenmenge ist frei wählbar etwas
Tomatenpulver
die Zutatenmenge ist frei wählbar etwas
Rote Betepulver
die Zutatenmenge ist frei wählbar etwas

Zubereitung

Natürliche Lebensmittelfarben selbst herzustellen

ist ja so einfach !!!

1.Was brauchen wir zur Herstellung unserer Farben ? Wahlweise = Spinat oder Rote Bete oder Tomaten

Spinat - das ich will ich nicht Gemüse von Kindern

2.Kinder mögen nun mal nix Grünes essen- speziell grünes Gemüse lehnen sie fast immer ab. Mit diesem kleinen Trick ist es aber möglich auch Kindern Spinat vielleicht mit auf den Speiseplan zu bringen.

3.Junger Babyspinat in Mischung mit Blattspinat (dem ursprünglichem) ist meinem Spinat Pulver als Basis gegeben. Die intensität an Geschmack ist echt verblüffend. Ich verwende dieses Spinat Pulver gerne für Ravioli, Pasta, Spätzle und Sossen wie z.b. die Grüne Sosse. Etwas gesunder Geruch genau wie Spinat zeichnet sich aus- in z.b. Smoothis. Spinat ist ein Allrounder in der Veggi und Veganen Küche. Grüne Nudeln z.b. eignen sich wunderbar zu Rinderfilet mit Pfeffersosse. Spätzle werden durch Spinatpulver ein Hingucker auf jedem Teller. Damit die Farbe von z.b. Pasta nicht zu dunkel wird- sollte man sich langsam rantasten. Meine Idealmenge ist 500 Gramm Pastamehl, 160 Gramm Wasser und 30 Gramm Spinatpulver.

4.Rote Bete ist schon seit Jahrhunderten als besonders gesundes Gemüse auf der Erde bekannt. Als fein gemahlenes Pulver aus der Roten Bete aus den frisch geernteten Rote Bete Knollen ist meine "Farbe" mit Geschmack gemacht. Ich verwende einen Dörrautomaten. Man kann jedoch ebenso den Backofen hierfür nutzen. Sie wird schonend getrocknet und zu Pulver gehexelt. Bei uns in Deutschland ist die Rote Bete ein beliebtes Wintergemüse. Diese Knolle in gibt es in verschiedenen Sorten als gelb, weiss und rote Bete. Mein Rote Bete Pulver ist ein ganz natürlicher Farbstoff. Durch das Trocknen wird die Rote Bete geschmacksneutral und eignet sich von daher bestens zur Färbung von Lebensmittel Farbenfrohe selbst gemachte Pasta, Gebäck, Eis und Smothis lassen sie mit dem Pulver perfekt einfärben. Torten im Mädchenlook (weil pink) oder Gebäcke (wie Plätzchen und Waffeln) erhalten einen recht hübschen Farbton. Rote Bete Pulver hat einen sehr hohen Gehalt an Eisen, Kalium, Vitamin-B, Spurenelementen, Folsäure und Enzymen. Pulveresierte rote Bete ist besonders reich an Vitamin B

5.Tomaten Pulver ist entgegen dem Rote Bete Pulver nicht geschmacksneutral. Tomaten sind recht würzig je nach Sorte und Herkunft. Ich persönlich nehme für mein Tomatenpulver gerne einen Tomatenmix damit es unter anderem nicht zu süss wird. Wildtomaten, Ochsenherz und Tomatillo in Kombination finde ich perfekt. Gerne kommt bei mir auch etwas frische Chili oder Habanero hinzu. Das Tomatenpulver eignet sich zum Färben von Pasta und zum verfeinern von Sossen. Auch zum deftigen Brotbacken verwende ich es sehr gerne. Tomatenpulver ist nicht so intensiv wie z.b. die nebenan beschriebene Rote Bete in der Farbentwicklung. Man kann diesem durch ein Mischen mit Rote Bete Pulver nachhelfen. Möchte ich diese natürliche Farbe intensivieren, nehme ich auf z.b. 500 Gramm Mehl, 20 Gramm Tomaten Pulver zuzüglich 5 Gramm Rote Bete Pulver. Es ist ganz wichtig gerade beim Tomaten Pulver dieses Kühl-Trocken und Luftdicht zu lagern.

6.Das Vorbereitungen der Zutaten ist besonders wichtig und sie sollten sehr genau vorgenommen werden. Die Gemüse müssen fehlerfrei (keine braune Stellen etc.) sein. Nachdem die Zutaten vorbereitet (geschnitten, entkernt und ausgelegt zum trocknen) sind, werden sie getrocknet (im Dörrautomaten ca. 72 Stunden). Im Backofen dauert es bei ca. 80 Grad in etwa gleich in der Zeitspanne. Achten sie unbedingt darauf dass die Ofentüre einen Spaltbreit (Kochlöffel zwischen spannen) offen steht. Jegliche zurückbleibende Feuchtigkeit vermindert die Qualität und die Haltbarkeit. Ich persönlich Hexle (Pulveresiere) die getrockneten Gemüse mit entweder der Küchenmaschine (bei grosser Menge) oder in einer handelsüblicher Kaffeemahlmaschine. Die Zutatenmenge der Gemüse ist unerheblich fürs Ergebnis. Es wird lediglich mehr oder weniger Pulver.

7.Viel spass beim herstellen eurer eigenen Lebensmittelfarben

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Auch lecker

Kommentare zu „Lebensmittelpulver (auch zum färben von Pasta) selbst herstellen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lebensmittelpulver (auch zum färben von Pasta) selbst herstellen“