Salat von gebratenem und rohem Kürbis in Ingwermarinade mit Pfefferhacksteaks

45 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten etwas
Ingwer eingelegt 20 gr.
Ingwer frisch 30 gr.
Zwiebel klein 1
Muskatkürbis Püree 400 gr.
Olivenöl extra vergine 7 EL
Salz, Pfeffer, Zucker etwas
Frischkäse 3,5% Fett 80 gr.
Weißweinessig 2 EL
Senf scharf 1 EL
Friseesalat 30 gr.
Schnittlauch frisch 0,5 Bund
Hokkaido-Kürbis 300 gr.
Mehl 2 EL
Ei 1
Semmelbrösel 2 EL.
Butterschmalz 150 gr.
Granatapfelsaft 1 EL.
Zutaten für Grüne Pfeffersauce etwas
Schalotte 2
Butter 1 EL
Rahmsoße 2 Päckchen Knorr
Rama Cremefine 3 EL
Pfeffer grün in Essig eingelegt 3 TL
Zutaten für Hacksteaks etwas
Petersilie 8 Stängel
Hackbraten Knorr 1 Beutel
Rinderhackfleisch 500 gr.
Senf mittelscharf 2 TL
Öl 3 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
822 (196)
Eiweiß
8,2 g
Kohlenhydrate
4,4 g
Fett
16,4 g

Zubereitung

1.Kürbis Salat Zubereitung. Granatäpfel halbieren,die Hälften pressen, den Saft auffangen, die Kernen in eine Schüssel klopfen. Frischer Ingwer schellen und fein hacken. Vom eingelegten Ingwer den Saft abtropfen lassen und auffangen. Den eingelegten Ingwer fein hacken. Zwiebel schellen, fein schneiden. Den Muskatkürbis schellen, die Kerne und Schleier entfernen. 50 gr. Fruchtfleisch fein würfeln. Das restliche Fruchtfleisch in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit 1 EL. Olivenöl die Zwiebel anschwitzen. Kürbiswürfeln und gehakten Ingwer zugeben und anbraten. Mit Salz und Zucker abschmecken . Die Masse in eine Schüssel umfüllen, leicht abkühlen lassen und mit Frischkäse mischen, nochmal abschmecken und zu kleinen Kugeln(Golfballgröße) formen und kalt stellen. Aus Essig, Granatäpfel Saft, gehaktem Sushi-Ingwer, Senf und 4 EL. Olivenöl eine Vinaigrette herstellen. Den Friseezupfen , abschpülen und trocken schütteln Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und klein schneiden. Den Hokkaido-Kürbis schellen die Schleier und Kernen entfernen und in sehr dünnen Streifen schneiden und in 2/3 der Ingwervinaigrette marinieren, gut durchknetten und mit Salz abschmecken Mit Schnittlauch mischen Die Kürbisstreifen vom Muskatkürbis in einer Pfanne mit 2 EL. Olivenöl anbraten mit dem Ingwersaft ablöschen und mit Salz und Pfefferwürzen. Friseesalat mit der restlichen Vinaigrette marinieren Die Frischkäsekugeln zuerst in Mehl wälzen dann durch verquirltes Ei ziehen und in Semmelbröseln wälzen. Butterschmalz in einem Topf erhitzenund die Käsekugeln darin goldbraun ausbacken, herausnehmen und auf Küchenkrepp ablegen. Die gebratenen Kürbisstreifen, roh marinierten Kürbisstreifen und die Kugeln auf Tellern anrichten mit Granatäpfelkernen überstreuen mit dem Frisee garnieren und servieren.

2.Pfefferhacksteak Zubereitung: Schalotten schälen und fein würfeln. Butter/Margarine in einem Topf erhitzen. Schalotten darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. mit 500 ml Wasser zugießen, ablöschen, aufkochen und das Inhalt beider Päckchen Rahm Soße einrühren. 1 Minute kochen lassen. Mit Crème fraîche und grünem Pfeffer verfeinern. Petersilie waschen, Blätter grob hacken. Beutelinhalt Fix für Hackbraten in 100 ml lauwarmes Wasser einrühren. Hackfleisch, Petersilie und Senf gut untermischen. Davon 8 ovale Steaks formen und etwas flach drücken. Steaks in einer Pfanne mit heißem Öl von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten. Die Pfefferhacksteaks mit der Pfeffersauce servieren.

3.Service: 2 Pfeffersteaks auf Serviertellern legen mit Kürbis Salat garnieren und servieren

Auch lecker

Kommentare zu „Salat von gebratenem und rohem Kürbis in Ingwermarinade mit Pfefferhacksteaks“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salat von gebratenem und rohem Kürbis in Ingwermarinade mit Pfefferhacksteaks“