Apfel-Pudding-Törtchen auf Eierlikör-Creme

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Pudding:
Äpfel 750 g
Zitronensaft 3 EL
Wasser 200 ml
Zucker 6 EL
Sultaninen 60 g
Mandeln geschält, grob gehackt 30 g
Zimt 1 gestr. TL
Vanillearoma 2 TL
Rum 5 EL
Marzipan Rohmasse 30 g
Gelatine gemahlen 10 g
Wasser kalt 5 EL
Eierlikör-Creme:
Sahne 100 ml
Eierlikör 300 ml
Milch 200 ml
Eigelb Gr. L 1
Maisstärke 25 g

Zubereitung

Pudding:

1.Äpfel waschen, nicht schälen. Stiel, Blütenansatz und Kerne entfernen und Äpfel in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit Zitronensaft, Wasser und Zucker in einen Topf geben und weich kochen. Gelatine in einem Schälchen mit 5 EL kaltem Wasser verrühren und quellen lassen. Marzipan in kleine Würfel schneiden.

2.Wenn die Apfelstücke weich sind, sie mit dem Stabmixer fein pürieren. Topf wieder zurück auf den Herd stellen, Sultaninen, gehackte Mandeln, Zimt, Vanillearoma und Rum zugeben und erneut aufkochen lassen. Anschließend Topf wieder vom Herd nehmen und kräftig die gequollene Gelatine einrühren. Es darf kein Klümpchen mehr davon sichtbar sein.

3.Wer kleine Portionen bzw. Küchlein mag, der benötigt eine auf ein entsprechend großes Brett gestellte Silikon-Platte mit 6 Förmchen - welcher Art auch immer. Wer einen großen Pudding mag, der spült jetzt eine nicht zu große Glas- oder Porzellan-Schüssel mit kaltem Wasser aus. Die Förmchen nun zunächst nur halb befüllen, dann ein paar Marzipan-Würfel darauf verteilen und sie danach bis zum Rand auffüllen. Bei der Schüssel kann man die Marzipan-Würfel auf mehrere Schichten verteilen. Nur in die heiße Pudding-Masse einrühren sollte man sie nicht, da sie sich sonst auflösen und nicht mehr im Stück sichtbar und zu schmecken sind. Förmchen mit dem Brett bzw. Schüssel in den Kühlschrank stellen und Pudding fest werden lassen. Die kleinen Portionen ziehen schneller an, als die große in der Schüssel.

Eierlikör-Creme:

4.Alle Zutaten KALT in einen größeren Topf geben und gut verrühren. Es darf keine Maisstärke mehr sichtbar sein. Dann den Topf auf den Herd geben und alles bei voller Hitze und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Wenn es "blubbert", Hitze sofort stark herunter schalten und weiter unter ständigem Rühren die Masse nicht puddingartig, aber doch sehr dicklich, cremig einkochen lassen. Anschließend im Topf abkühlen lassen. Wenn dabei die Oberfläche leicht antrocknet ist nicht schlimm. Die erkaltete Masse dann noch ca. 3 - 4 Min. mit dem Stabmixer cremig glänzend aufgeschlagen und in die Kühlung stellen.

Wenn Kinder mit essen:

5.Bei dem Apfel-Pudding: Flüssigkeitsmenge des Rums durch Apfelsaft ersetzen, aber dafür etwas Rum-Backaroma verwenden. Bei der Eierlikör-Creme: Die 300 ml Likör durch 200 ml mehr Sahne und 2 Eigelb mehr ersetzen. Dann noch das Mark einer Vanilleschote und etwa 50 g Zucker hinzu nehmen. Das ergibt dann mit den restlichen Zutaten in dem Rezept eine Vanille-Creme.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Pudding-Törtchen auf Eierlikör-Creme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Pudding-Törtchen auf Eierlikör-Creme“