Apfelkuchen mit Pudding-Eilikör-Guss

1 Std 17 Min leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butter weich 110 Gramm
Zucker 180 Gramm
Salz 1 Prise
Eier 2 Stück
Vanillezucker 2 Päckchen
Mehl 110 Gramm
Backpulver 1 TL
Eierlikör 170 Milliliter
Äpfel säuerlich 800 Gramm
Apfelsaft 150 Milliliter
Zimt 0,5 TL
Vanillepuddingpulver 2 Päckchen
Milch 250 Milliliter
Gelatine weiß 2 Blatt
Schlagsahne 1 Dose
Schokostreusel 3 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
778 (186)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
27,8 g
Fett
6,1 g

Zubereitung

1.Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen Weiche Butter, 110 g Zucker, 1 Pkt. Vanillezucker mit Salz cremig schlagen, Eier nacheinander einzeln gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen/sieben, abwechselnd mit 70 ml Eierlikör kurz unterrühren.

2.Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleideten Springform (26 cm) füllen, glatt streichen und ca. 25 -30 Min. backen. (Bitte nach dem eigenen Backrohr gehen, jedes Backrohr heizt ein wenig anders!) Den fertigen Boden auskühlen lassen.

3.Die Äpfel waschen, schälen und das Kerngehäuse entfernen, vierteln und in kleine Stückchen schneiden. Mit 2 EL (20 g) Zucker, 1 Pkt. Vanillezucker und ½ TL Zimt in 75 ml Apfelsaft kurz weich dünsten. 1 Pck. Vanille-Puddingpulver in den übrigen 75 ml Apfelsaft auflösen und unter das Kompott mischen. Nochmals ca. 1-2 Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen, die Apfelstückchen sollen zwar weich sein, aber nicht zerfallen! Die Masse in eine Schüssel füllen und etwas auskühlen lassen.

4.Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 250 ml Milch und 50 g Zucker und 1 Pkt. Vanille-Puddingpulver unter ständigem Rühren aufkochen lassen, von der Kochstelle nehmen etwas überkühlen lassen, dann 100 ml Eierlikör untermengen. Die ausgedrückte Gelatine bei kleiner Hitze erwärmen bis sie flüssig ist und mit einigen EL der warmen Puddingmasse (nicht mehr kochend heiß) vermischen und dann unter den restlichen Eierlikör-Pudding rühren.

5.Einen Tortenring um den abgekühlten Rührteigboden stellen, das Apfelkompott einfüllen, glatt streichen. Darauf den Eierlikör-Pudding verteilen. Die Torte einige Stunden - am besten über Nacht - gut kühlen. Nach Belieben mit Schlagsahne und eventuell Schokostreusel verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen mit Pudding-Eilikör-Guss“

Rezept bewerten:
4,67 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen mit Pudding-Eilikör-Guss“