Apfelkuchen mit Vanillepudding

2 Std leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Äpfel säuerlich 1,5 kg
Zitronensaft 3 EL
Apfelsaft 300 ml
Vanillepudding 1 Päckchen
Zucker 4 EL
Zucker 150 g
Crème fraîche 150 g
Butter weich 100 g
Mehl 150 g
Eier 2
Backpulver 1 Teelöffel (gestrichen)
Mandelblättchen 2 EL
Puderzucker etwas
Salz 1 Prise
Fett für die Form etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
563 (135)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
23,4 g
Fett
3,9 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
4 Std

1.Zuerst die Springform etwas einfetten und dann mit Zucker ausstreuen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2.Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Anschließend in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. MIt 3EL Zitronensaft beträufeln.

3.Vom Apfelsaft ca. 5 EL in einem Glas aufbewahren, der restlichen Saft aufkochen. Das Puddingpulver zusammen mit 4 EL Zucker und den 5 EL Apfelsaft glatt rühren. Den Pudding in den kochenden Saft geben und einrühren. Das Ganze für ca. 1 Minute köcheln und dabei rühren. Die Apfelstücke unterrühren und vom Herd nehmen.

4.Für den Teig die Butter, 150g Zucker und die Prise Salz cremig rühren. Die Eier nacheinander dazugeben und einrühren. Zuerst das Mehl und dann den Backpulver darübersieben. Nun die Crème Fraîche dazugeben und alles gut miteinander verrühren.

5.Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Die Apfel-Pudding-Masse auf den Teig verteilen. Den Kuchen für ca. 1 Stunde backen lassen. Nach etwa 50 Minuten die Mandeln darüber streuen und weitere 10 Minuten backen.

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen mit Vanillepudding“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen mit Vanillepudding“