Zwetschgen-Dinkelmehl-Pfannkuchen

30 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwetschgen 1000 Gramm
Eier 4 Stück
Dinkelmehl 603 250 Gramm
Milch 250 ml
Salz 1 Prise
Zucker 4 Esslöffel
Zimt 1,5 Teelöffel
Butter 8 Teelöffel

Zubereitung

1.Diese Zubereitungsart des Zwetschgen-Pfannkuchens eignet sich auch für Kochanfänger, da die Zwetschgen in den Teig kommen und nicht oben auf gelegt werden. Dadurch ist das Wenden den Pfannkuchens wesentlich einfacher :-) ACHTUNG : meine Zeitangabe ist für 2 Zwetschgen-Pfannkuchen bemessen. Die Zeit verlängert sich natürlich . Zutaten bereit stellen.

2.Zuerst die Zwetschgen waschen, entstielen, entkernen und dann klein schneiden.

3.Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

4.In eine Rührschüssel das Eigelb, das Mehl und die Milch geben. Mit einem Schneebesen gründlich durchrühren.

5.Die Zwetschgenstücke dazu geben und verrühren.

6.Nun den Eischnee hinzugeben und unterrühren.

7.In eine Pfanne 1 Teelöffel Butter auslassen und 1 Suppenkelle vom Pfannkuchenteig hineingeben. Sobald die untere Seite des Pfannkuchens goldbraun ist den Pfannkuchen mit Hilfe eines Pfannenwenders wenden. Ca 2 Minuten weiter braten. So verfahren bis der Teig aufgebraucht ist. Es werden 8 Pfannkuchen.

8.Den Zucker in eine kleine Schale geben und mit dem Zimt verrühren. Einen Zwetschgen-Pfannkuchen auf einen Teller geben und mit Zimt-Zucker bestreuen. Wer keinen Zimt mag kann natürlich auch nur Zucker verwenden. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwetschgen-Dinkelmehl-Pfannkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwetschgen-Dinkelmehl-Pfannkuchen“